Skip to content
Kostenloser Versand ab 25€ 📦 Über 100.000 Kunden 🚚 1-2 Tage Lieferzeit
📦 Kostenloser Versand ab 25€ ✔️ Kaufe jetzt ein!

Bio-Lavendelöl 30ml, hochkonzentriert, zertifiziert als Lebensmittel

16 Bewertungen

EU-Bio zertifiziertes reines Lavendelöl in höchster Qualität: Zertifiziert als Lebensmittel. Schonend wasserdampfdestilliert aus Griechenland.

Original price €15,95
Original price €33,90
€15,95
€15,95
Current price €15,95
VAT included.
Mengenrabatte: 1 x Bio-Öl [30ml x 1]
€15,95 EUR
€29,95 EUR
€59,95 EUR

📦 Kostenlose Lieferung in 1-2 Tagen ab 25€

🔄 Kostenlose Retoure bis 180 Tage

✅ EU-Bio zertifiziert als Lebensmittel

1er Pack: €631,67 / 1L
3er Pack: €549,17 / 1L
5er Pack: €466,33 / 1L

Gut zu wissen

🍽️ ZERTIFIZIERTES LEBENSMITTEL: Unser Öl hat die höchstmögliche Qualität
🇬🇷 BIO-QUALITÄT AUS GRIECHENLAND mit Herstellung an der griechischen Mittelmeerküste
🌿 NATURREINES LAVANDULA ANGUSTIFOLIA: Blumiger, leicht herber und kräftiger Geschmack
💜 VOLLSPEKTRUM ÖL MIT NATÜRLICHER POWER durch schonende Wasserdampfdestillation

Duftrichtung

Reiner Lavendel aus 100% wasserdestilliertem Bio-Lavendel (Lavendula angustifolia)

Customer Reviews

Based on 16 reviews
94%
(15)
6%
(1)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
S
Sabine U.
Ich war mal so frei… Entspannungsöl

Ich nutze das Bio-öl an Duftstäben für Entspannung und bin begeistert. Weil es als Lebensmittel beworben wird, war ich mir sicher, dass es für “bloß für Dufstäbe” auch klappen muss. Und siehe da, funktioniert hervorragend, auch im Diffusor. Es füllt den Raum mit beruhigendem Duft und entspannt ganz toll.

Ein wirklich schönes Produkt !

M
Martijn K.
Klara testet

Ganz nett, rieccht gut

J
Jasper D.W.
Angenehm fürs Schlafzimmer

Riecht angenehm, aber nicht zu aufdringlich. Ideal fürs Schlafzimmer.

O
Olivier B.
Qualität rechtfertigt Preis

Etwas teuer, aber die Qualität ist es wert.

S
Stefan B.
Ideal für DIY-Reiniger

Ideal für selbstgemachte Reinigungsmittel.

Kostenlose 1-2 Tage Lieferung

ab 25€ Bestellwert

Besser geht nicht

Bio-zertifiziert als Lebensmittel

Zufriedenheitsgarantie

Bei Unzufriedenheit: Geld zurück

Aus Griechenland

Von einem kleinen Familienbetrieb

Nur die Natur

Unser Öl wurde schonend wasserdampfdestilliert und enthält die volle Menge der natürlichen Inhaltsstoffe.

Gut auf Vorrat

Unsere Öle sind reine Naturprodukte und enthalten damit keine Konservierungsstoffe. Bei dunkler und trockener Lagerung sind sie mehrere Jahre haltbar.

Du kennst uns vielleicht aus


NEU: Emma ist bio-zertifiziert

NEU: Emma ist bio-zertifiziert

Wir sind enorm stolz: Emma Grün ist für den Verkauf von Bio-Lebensmittel durch die Prüfgesellschaft ökologischer Landbau mbH bio-zertifiziert (Kontrollstellen-Code: DE-ÖKO-007)

Mehr dazu findest du hier.

Öle, die dein Zuhause transformieren

Öle, die dein Zuhause transformieren

Emma Grün ätherische Öle sind nicht nur hervorragend in Gerichten und Getränken, sie riechen auch unfassbar gut.

Wir nutzen naturreine ätherische Bio-Öle aus Griechenland die in feinsten Naturverfahren destilliert wurden.

Welches ätherische Öl wird dein Liebling?

Lust auf etwas Neues?

Ätherische Öle x Reinigungsmittel

Die Emma Grün Allzweckreiniger Konzentrate kombinieren unsere beliebten ätherischen Öle mit starker Reinigungsleistung. Nachhaltig, vielseitig und wunderbar duftend.

Zum Produkt

Ratgeber & Hintergrundinfos

Lavendelöl: Hintergrundinfos und süße Rezeptideen für kulinarische Genüsse

Stell dir vor, du könntest die Essenz eines französischen Sommers einfangen und in deiner Küche jederzeit zum Leben erwecken. Mit Lavendelöl ist genau das möglich. Dieses vielseitige Öl, gewonnen aus den zarten Lavendelblüten, verzaubert nicht nur durch seinen Duft, sondern auch durch seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in der Küche. 

Hast du dich schon einmal gefragt, wie Lavendelöl gewonnen wird, welche besonderen Inhaltsstoffe es so einzigartig machen oder worauf du beim Kauf von Lavendelöl achten solltest? Oder bist du auf der Suche nach innovativen Ideen, um Lavendelöl in deinen Desserts oder Schokoladenkreationen zu verwenden? Dann bist du hier genau richtig! Denn der folgende Artikel taucht tief in die Welt des Lavendelöls ein und bietet dir wertvolle Einblicke und Inspirationen.

Wie wird Lavendelöl gewonnen?

Lavendelöl wird hauptsächlich mithilfe von Wasserdampfdestillation aus den Blüten der Lavendelpflanze (Lavandula angustifolia) gewonnen. Der Prozess der Extraktion ist aufwendig und besteht aus mehreren Schritten:

  1. Ernte: Die Lavendelblüten werden geerntet, wenn sie sich im optimalen Zustand ihrer Entwicklung befinden, meist kurz bevor sie vollständig aufblühen. Zu diesem Zeitpunkt enthalten die Blüten die höchste Konzentration an ätherischen Ölen.

  1. Vorbereitung: Nach der Ernte werden die Blüten getrocknet oder frisch zur Destillation vorbereitet. Die Trocknung erfolgt in der Regel in einem gut belüfteten und schattigen Bereich, um den Verlust von ätherischen Ölen zu minimieren.

  1. Wasserdampfdestillation: Bei der Wasserdampfdestillation werden die Lavendelblüten in einen Destillationsapparat gegeben. Unterhalb der Pflanzenmaterialien wird Wasser erhitzt, wodurch Wasserdampf erzeugt wird. Der Dampf steigt auf, durchdringt das Pflanzenmaterial und löst dabei das ätherische Öl aus den Zellen der Lavendelblüten.

  1. Kondensation: Der Wasserdampf, der nun das ätherische Öl trägt, wird durch ein Kühlsystem geleitet, in dem er kondensiert. Das Ergebnis ist ein Gemisch aus Wasser und ätherischem Öl.

  1. Trennung: Da ätherische Öle in Wasser kaum löslich sind, trennen sie sich natürlich vom Wasser. Das ätherische Öl schwimmt aufgrund seiner geringen Dichte auf der Wasseroberfläche und kann leicht abgeschöpft oder abgetrennt werden. Das zurückbleibende Wasser, das ebenfalls hydrophile Pflanzenstoffe enthält, wird als Hydrolat oder Blütenwasser bezeichnet und kommt hauptsächlich in der Kosmetikindustrie zur Herstellung von Körperpflegeprodukten und Parfums zum Einsatz.

Das so gewonnene Lavendelöl ist ein 100 % reines und natürliches ätherisches Öl, das ohne den Einsatz von Chemikalien oder Lösungsmitteln hergestellt wird. Es zeichnet sich durch seinen charakteristischen Duft und seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten aus. Ist es als lebensmittelechtes Erzeugnis gekennzeichnet, kannst du es ebenfalls zur Verfeinerung von süßen und herzhaften Küchenkreationen sowie zur Aromatisierung von Getränken nutzen

Welche Inhaltsstoffe machen Lavendelöl für die Verfeinerung von Desserts & Co. so besonders?

Lavendelöl verleiht Desserts und anderen kulinarischen Kreationen eine besondere Note, die von seiner einzigartigen Zusammensetzung ätherischer Öle herrührt. Die Verwendung von Lavendelöl in der Küche eröffnet eine Welt der Aromen und bietet eine Palette an Möglichkeiten, traditionelle Rezepte neu zu interpretieren und zu verfeinern. Seine Inhaltsstoffe machen es zu einer wertvollen Zutat für kreative Köche und Hobbybäcker, die ihre Gerichte auf ein neues Level heben möchten.

Für die Verfeinerung von herzhaften Speisen, leckeren Desserts, spritzigen Getränken sowie zur Herstellung von aromatischen Gewürzmischungen sind insbesondere folgende Inhaltsstoffe von Bedeutung:

  • Linalool: Dieser Alkohol verleiht Lavendelöl sein charakteristisches, blumiges und leicht fruchtiges Aroma. In der Küche sorgt Linalool dafür, dass Desserts und Getränke eine angenehme, entspannende Note erhalten. Es harmoniert besonders gut mit Zitrusfrüchten, Beeren und Vanille.

  • Linalylacetat: Als Ester trägt Linalylacetat zu dem komplexen, leicht süßlichen und floralen Duft von Lavendelöl bei. Es ergänzt die Aromen von Schokolade, Sahne und Fruchtzubereitungen, indem es eine subtile Blumennote hinzufügt, ohne zu dominieren.

  • Myrcen & Ocimene: Diese Terpene ergänzen das Gesamtaroma des Lavendelöls mit frischen, krautigen Noten. Sie können dazu beitragen, die Frische von Obstsalaten, Sorbets und sommerlichen Cocktails zu unterstreichen.

  • Campher und 1,8-Cineol (Eukalyptol): Obwohl diese Komponenten in geringeren Mengen vorkommen und eher für ihre kühlenden und klaren Aromen bekannt sind, können sie in Spuren dazu beitragen, das Geschmacksprofil von Lavendelöl abzurunden. In der kulinarischen Anwendung tragen sie dazu bei, die Tiefe und Komplexität des Geschmacks zu erhöhen, besonders in Kombination mit dunkler Schokolade oder in Gewürzmischungen für herzhafte Gerichte.

Die besondere Fähigkeit von Lavendelöl, Desserts und Getränken eine unvergleichliche aromatische Tiefe zu verleihen, macht es zu einer beliebten Zutat in der modernen Küche. Es ist jedoch wichtig, Lavendelöl sparsam zu verwenden, da sein intensives Aroma schnell dominieren kann. So reichen ein bis zwei Tropfen oftmals bereits aus, um einem Gericht oder süßen bis fruchtigen Dessertkreationen eine exquisite, blumige Note zu verleihen, welche deine Geschmacksknospen explodieren lassen.

Lavendelöl zum Verfeinern von Desserts & Gebäck: 5 Rezeptideen zum Nachmachen

Lavendelöl, mit seinem unverwechselbaren, blumig-herben Aroma, kann Desserts und Gebäck eine exquisite Note verleihen. Ob in süßen Desserts oder herzhaften Gerichten: Ein Hauch von Lavendel kann ein gewöhnliches Rezept in ein außergewöhnliches kulinarisches Erlebnis verwandeln. Besonders in süßen Leckereien setzt Lavendelöl neue Maßstäbe. Hier sind einige inspirierende Ideen, wie du Lavendelöl in deinen süßen Kreationen verarbeiten kannst:

1. Lavendel-Zitronen-Kuchen

Ein klassischer Zitronenkuchen erhält durch einige Tropfen Lavendelöl eine aromatische Note. Das blumige Aroma von Lavendel harmoniert perfekt mit der Frische der Zitrone. Achte darauf, das Lavendelöl sparsam zu dosieren, damit der Geschmack nicht zu überwältigend wird.

2. Lavendel-Schokoladentrüffel

Verleihe deinen Schokoladentrüffeln eine besondere Note, indem du dem Schokoladenganache ein wenig Lavendelöl hinzufügst. Das Ergebnis sind verführerisch duftende Trüffel, die auf der Zunge dahinschmelzen und süchtig nach mehr machen.

3. Lavendel-Vanille-Eis

Verfeinere dein selbst gemachtes Vanilleeis mit ein paar Tropfen Lavendelöl. Dies gibt dem Eis nicht nur eine schöne Farbe, sondern auch einen erfrischenden, floralen Geschmack, der besonders an warmen Sommertagen begeistert.

4. Lavendel Panna Cotta mit Honig

Eine seidige Panna Cotta mit einem Hauch von Lavendelöl und einem Topping aus Lavendelhonig ist ein elegantes Dessert, das bei deinen Gästen garantiert Eindruck hinterlassen wird. Denn das Lavendelöl ergänzt die Süße des Honigs und die Cremigkeit der Panna Cotta in Perfektion.

5. Lavendel-Macarons

Verleihe deinen Macarons eine kreative Note, indem du dem Macaron-Teig ein wenig Lavendelöl hinzufügst. Die Kombination aus dem knackigen Äußeren und der cremigen Füllung mit einem Hauch von Lavendel wird jeden Feinschmecker begeistern.

Gut zu wissen: Beim Kochen mit Lavendelöl ist Vorsicht geboten, da es sehr konzentriert ist. Ein Tropfen oder weniger, verdünnt in einer Basis wie Honig, Sirup oder einem anderen flüssigen Bestandteil deines Rezepts, reicht oftmals aus, um ein intensives Aroma zu erzielen. Deswegen ist es immer besser, mit einer kleineren Menge zu beginnen und sich langsam heranzutasten.

Wie lange ist Lavendelöl haltbar?

Lavendelöl hat eine relativ lange Haltbarkeit, wenn es unter optimalen Bedingungen gelagert wird. Typischerweise kann reines Lavendelöl zwischen 4 und 5 Jahren haltbar sein. Um die maximale Haltbarkeit zu gewährleisten, sollte Lavendelöl in einem dunklen, luftdichten Glasbehälter aufbewahrt werden. Die Lagerung an einem kühlen, dunklen Ort fern von direkter Sonneneinstrahlung und Wärmequellen trägt nochmals dazu bei, die Wirksamkeit und das Aroma des Öls über einen längeren Zeitraum zu bewahren.

Worauf sollte man beim Kauf von Lavendelöl achten?

Beim Kauf von Lavendelöl gibt es einige Dinge zu beachten. Welche dies sind, erfährst du jetzt: 

  • Reinheit: Achte darauf, dass du echtes Lavendelöl kaufst, das keine synthetischen Zusätze oder Verdünnungen enthält. Es sollte als 100 % reines ätherisches Öl gekennzeichnet sein.

  • Herkunft: Die Herkunft des Lavendels kann einen großen Unterschied in der Qualität machen. Lavendel aus Frankreich, insbesondere aus der Region Provence, ist für seine hohe Qualität bekannt. Aber auch andere Regionen können hochwertiges Lavendelöl produzieren. Denn mittlerweile haben sich auch Länder wie Griechenland auf den Anbau sowie die Herstellung von hochwertigem Lavendelöl spezialisiert. Prüfe die Angaben zur Herkunft auf der Verpackung.

  • Gewinnungsmethode: Das Öl sollte idealerweise durch Wasserdampfdestillation der Lavendelblüten gewonnen worden sein. Diese Methode sichert die Reinheit und die einzigartigen Eigenschaften des Öls.

  • Bio-Zertifizierung: Die Bezeichnung „Bio-Lavendelöl“ bedeutet, dass das Produkt ohne den Einsatz von synthetischen Pestiziden und Chemikalien angebaut wurde. Halte Ausschau nach entsprechenden Zertifizierungen auf der Verpackung.

  • Verpackung: Ätherische Öle sollten in dunklen Glasflaschen verpackt sein, um sie vor Licht zu schützen, dass ihre Qualität beeinträchtigen kann. Vermeide Produkte in Plastikflaschen oder klaren Glasflaschen.

  • Haltbarkeitsdatum und Charge: Ein frisches Öl hat eine längere Haltbarkeit und bietet dir so die Gewissheit, dass du das Öl über einen längeren Zeitraum nutzen kannst. Genau deswegen solltest du beim Kauf ebenfalls einen Blick auf das Haltbarkeitsdatum und die Chargennummer werfen.

  • Preis: Hochwertiges Lavendelöl hat seinen Preis, da die Herstellung aufwendig ist. Produkte für kleines Geld können ein Hinweis auf mindere Qualität oder Verfälschungen sein.

Wichtig: Wenn du Lavendelöl für kulinarische Zwecke verwenden möchtest, stelle sicher, dass du echtes Lavendelöl (Lavandula angustifolia) kaufst, das für den Verzehr geeignet ist. Bio-Zertifizierungen und klare Kennzeichnungen als Lebensmittelzusatz sind gute Indikatoren für Qualität und Sicherheit

Achtest du beim Kauf von ätherischen Ölen auf Reinheit und Qualität? Dann ist das ätherische Lavendelöl von Emma Grün eine großartige Ergänzung für deine Küche. Möchtest du herausfinden, wie du die konzentrierte Kraft von Lavendel sonst noch nutzen kannst, dann solltest du auf unserem Blog vorbeischauen. Du wirst staunen, wie vielseitig Lavendelöl sein kann.