Natalie, Sarah und über 204.199+ weitere Personen lieben Emma Grün.

Zirbenöl 30 ml, ätherisches Öl naturrein & hochdosiert, nachhaltiger Wildwuchs

Das Beste aus der Zirbelkiefer! Unser vielseitig einsetzbares Zirbenöl ohne Zusätze.

Dürfen wir
uns vorstellen?

Über 5.000+
Bewertungen.

Angebot€18,95
4.9

inkl. MwSt.

Mengenrabatte: 1 x Zirben-Öl [30ml x 1]

Mengenrabatte

In 2-3 Tagen bei dir. Ab 25€ kostenlos.

Wir wünschen viel Spaß mit dem Produkt
~ Louis & Jannik | Hier gibts mehr zu uns.

Logo 1 Logo 2 Logo 3

Super für mein Kissen und im Diffusor! Johann

Der Geheimtipp für meine Wäsche. Clara

Lecker für mediterrane Gerichte. Raul

Haaröl für meine Kopfhaut! Sarah

Kochen, Diffusor, alles möglich Ann-Sophie

Waldduft für mein Zuhause! Ricci

837 | 8216 | 1845

Super für mein Kissen und im Diffusor! Johann

8588 | 3522 | 3174

Der Geheimtipp für meine Wäsche. Clara

8707 | 898 | 9571

Lecker für mediterrane Gerichte. Raul

7175 | 6703 | 5686

Haaröl für meine Kopfhaut! Sarah

472 | 2292 | 319

Kochen, Diffusor, alles möglich Ann-Sophie

4106 | 2575 | 6972

Waldduft für mein Zuhause! Ricci

Anwendung

Für Kochkreationen & Wohlbefinden

Gegen fade Gerichte & Düfte

Für holzig-frische Aromen

Natürliche Rohstoffe

Hergestellt mit Pflanzen aus nachhaltigem Wildwuchs.

Recyclebare Verpackung

Wir verzichten auf unnötiges Plastik und setzen auf Braunglas und Papier.

Keine Zusätze

Unsere ätherischen Öle sind zu 100% naturrein und hochdosiert.

Tschüss Chemie. Hallo Sauberkeit, Lederpflege & Wohlbefinden.

Bio-zertifiziert 🎉

Wir sind enorm stolz: Emma Grün ist für den Verkauf von Bio-Lebensmittel durch die Prüfgesellschaft ökologischer Landbau mbH bio-zertifiziert (Kontrollstellen-Code: DE-ÖKO-007) Hier gibt's mehr dazu

HERKUNFT

Das naturreine Emma Grün Zirbenöl stammt aus den unberührten Wäldern der österreichischen Alpen. Hier wächst die Zirbelkiefer (Pinus cembra) in ihrem natürlichen Lebensraum und entwickelt unter optimalen klimatischen Bedingungen ihre einzigartigen, kraftvollen Aromen. Die Kombination aus frischer Bergluft und reichem Boden ermöglicht es den Bäumen, ihre wertvollen Inhaltsstoffe vollständig auszubilden.

FARM

Unser Zirbenöl beziehen wir aus nachhaltigem Wildwuchs in den österreichischen Alpen. Die Zirbelkiefer wird von Hand geerntet, um die Natur so wenig wie möglich zu stören. Unsere Partnerbetriebe arbeiten nach strengen ökologischen Standards und nutzen traditionelle Methoden, um die höchste Qualität und Reinheit des Öls zu gewährleisten. Die Destillation erfolgt direkt nach der Ernte mittels schonender Wasserdampfdestillation.

PFLANZE

Die Zirbelkiefer (Pinus cembra) gehört zur Familie der Kieferngewächse (Pinaceae) und wächst in den Hochlagen der Alpen. Diese majestätischen Bäume können bis zu 25 Meter hoch werden und haben eine charakteristische, rissige Rinde. Die Nadeln der Zirbelkiefer sind in Büscheln angeordnet und verströmen einen intensiven, harzigen Duft. Das Holz und die Nadeln sind reich an ätherischen Ölen, die für ihre beruhigenden und revitalisierenden Eigenschaften bekannt sind.

DUFT

Das Emma Grün Zirbenöl verströmt einen frischen, waldigen Duft mit würzigen und leicht zitrusartigen Noten. Perfekt für eine belebende und erfrischende Atmosphäre.

Customer Reviews

Based on 35 reviews
89%
(31)
11%
(4)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
S
Sebastian B.
Riecht wunderbar nach Wald

Hab es auf das Stövchen gepackt uns es riecht einfach wunderbar.

S
Sabine H.
Neues Leben für Zirbenspäne

Riecht hervorragend! Ich hab es auf Zirbenspäne in der Sauna gepackt, um den Geruch wieder zu intensivieren und es klappt einfach super.
Schön finde ich auch, dass es direkt aus Österreich kommt 👍

Auf der Verpackung steht, dass es hauptsächlich als Lebe3nsmittel verwendet werden soll. Davon hab ich mich nicht verwirren lassen 😊

P
Peter S.
Super

Gutes Produkt, jederzeit zu empfehlen.

K
Karen
Super!

Schnelle Lieferung, alles wie beschrieben. Vielen Dank!

M
M.S.
Zedernöl

Ein top Produkt
Schnelle Lieferung
Perfekt und nachhaltig verpackt

Ratgeber

Die Zirbelkiefer: Ein Alleskönner

Die Zirbenkiefer, auch bekannt als Arve, Zirbe oder Zierbelkiefer ist vorwiegend in den Alpen und den Karpaten heimisch und wird seit Jahrhunderten für ihre besonderen Eigenschaften geschätzt. In diesem Artikel beantworten wir die häufigsten Fragen rund um diesen anmutigen Baum und zeigen auf, warum sie so besonders ist.

Was ist die Zirbelkiefer für ein Baum?

Die Zirbelkiefer (Pinus cembra) ist eine Baumart aus der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae). Sie sind charakteristisch für die Hochgebirgsregionen der Alpen und der Karpaten, wo sie in Höhenlagen von etwa 1.500 bis 2.300 Metern vorkommen. Die Zirbelkiefer kann bis zu 25 Meter hoch werden und zeichnet sich durch eine lange Lebensdauer aus. Exemplare, die über 1.000 Jahresringe ihr Eigen nennen, sind keine Seltenheit. 

Zirbenholz ist bekannt für seinen angenehmen Duft und seine Widerstandsfähigkeit gegenüber Fäulnis, weshalb es häufig in der Möbelherstellung, insbesondere für Zirbenholz-Schlafzimmermöbel, sowie für Zirbenholz-Dekorationsgegenstände verwendet wird. Ferner wird das Holz für die Herstellung von Schnitzereien und in der traditionellen Volkskunst geschätzt.

Ein bemerkenswertes Merkmal der Zirbelkiefer ist ihr positiver Einfluss auf die menschliche Gesundheit. Studien haben gezeigt, dass der Duft des Zirbenholzes das Wohlbefinden steigern, die Schlafqualität verbessern und sogar die Herzfrequenz reduzieren kann. Diese Eigenschaften machen Produkte aus Zirbelholz besonders beliebt für den Einsatz in Wohnräumen, um eine natürliche und entspannende Atmosphäre zu schaffen.

Die Zirbelkiefer ist zudem ein wichtiger Bestandteil des Ökosystems in den Bergen. Sie bietet Lebensraum und Nahrung für viele Tierarten und trägt zur Stabilisierung von Bergböden bei, was die Gefahr von Erosion und Lawinen verringert. Aufgrund ihrer Fähigkeit, in rauen Klimabedingungen zu überleben und zu gedeihen, spielt die Zirbelkiefer eine entscheidende Rolle im alpinen Waldökosystem.

Welche Rolle spielt die Zirbelkiefer für die Umwelt?

Wie bereits erwähnt, spielt die Zirbelkiefer eine wesentliche Rolle für die Umwelt, insbesondere in den Ökosystemen der alpinen und subalpinen Regionen, in denen sie natürlich vorkommt. Ihre Umweltbeiträge erstrecken sich über verschiedene Ebenen:

1. Biodiversität und Lebensraum 

Die Zirbelkiefer bietet Lebensraum und Nahrung für eine Vielzahl von Tierarten. Vögel wie der Kreuzschnabel ernähren sich von ihren Samen, während verschiedene Insektenarten in ihrer Rinde und unter ihrem Laubdach leben. Ihre Präsenz trägt zur Erhaltung der Biodiversität in den alpinen Regionen bei.

2. Bodenerosion und Wasserspeicherung

Durch ihr tiefes Wurzelsystem hilft die Zirbelkiefer, das Erdreich zu stabilisieren und die Erosion zu vermindern, was besonders in bergigen Gebieten von Bedeutung ist. Zudem verbessert sie die Wasserspeicherung im Boden, was zur Regulierung des lokalen Wasserhaushalts beiträgt und in trockenen Perioden von Vorteil sein kann.

3. Kohlenstoffbindung

Als Teil des globalen Kohlenstoffkreislaufs binden Zirbelkiefern CO2 aus der Atmosphäre und speichern Kohlenstoff sowohl in ihrer Biomasse als auch im Boden. Dieser Prozess trägt zur Minderung der Treibhausgasemissionen bei und hat somit einen positiven Effekt auf den Klimawandel.

4. Luftqualität

Die Zirbelkiefer trägt zur Verbesserung der Luftqualität bei, indem sie Schadstoffe filtert und Sauerstoff produziert. Dies ist besonders in den Bergregionen wichtig, wo die Luftqualität einen direkten Einfluss auf die Gesundheit von Menschen und Tieren hat.

5. Klimaresilienz

Aufgrund ihrer Anpassungsfähigkeit an raue Umweltbedingungen hilft die Zirbelkiefer, resiliente Ökosysteme zu fördern, die besser in der Lage sind, sich an den Klimawandel anzupassen. Ihre Fähigkeit, in Höhenlagen zu gedeihen, wo andere Baumarten nicht überleben können, macht sie zu einem wichtigen Bestandteil der alpinen Flora.

6. Ökologische Interaktionen

Die Zirbelkiefer ist Teil eines komplexen ökologischen Netzwerks, in dem sie mit anderen Pflanzenarten sowie Pilzen und Mikroorganismen interagiert. Diese Interaktionen fördern die Bodengesundheit und unterstützen ein vielfältiges Ökosystem.

7. Tradition und Kultur

Neben ihren ökologischen Funktionen spielt die Zirbelkiefer auch eine kulturelle Rolle in den Regionen, in denen sie vorkommt. Sie ist Teil der traditionellen Landschaft und wird in der Volkskunst, im Bauwesen und in der Herstellung von Haushaltsgegenständen genutzt, was die lokale Wirtschaft und Kultur bereichert.

Insgesamt ist die Zirbelkiefer ein hervorragendes Beispiel dafür, wie einzelne Baumarten positive Auswirkungen auf die Umwelt und das Klima haben können, während sie gleichzeitig die Grundlage für biodiverse und funktionierende Ökosysteme bilden.

Wie wird Zirbenholz verwendet?

Zirbenholz findet aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften vielfältige Anwendungen in verschiedenen Bereichen. Hier sind einige der häufigsten Verwendungen von Zirbenholz:

  • Möbelherstellung: Aufgrund der beruhigenden Wirkung und des angenehmen Duftes, der zur Verbesserung der Schlafqualität beitragen kann, kommt Zirbelholz oft für die Herstellung von Betten, Nachttischen und Schränken zum Einsatz. Auch für Wohnzimmermöbel wie Sofas, Tische und Regale wird Zirbenholz wegen seiner ästhetischen und funktionellen Qualitäten geschätzt.
  • Innenraumgestaltung: Zirbenholz wird für Wand- und Deckenverkleidungen eingesetzt, um Räumen ein warmes und natürliches Ambiente zu verleihen. Es bietet eine attraktive und dauerhafte Lösung für Fußböden, die eine gemütliche Atmosphäre schaffen.
  • Wellness und Gesundheitsprodukte: Aufgrund seiner Widerstandsfähigkeit gegen Feuchtigkeit und sein angenehmes Aroma ist Zirbenholz eine beliebte Wahl für den Bau von Saunen. Auch  Zirbenkissen oder Dekorationsgegenstände fürs Schlafzimmer, die das Wohlbefinden fördern und zu einem besseren Schlaf beitragen, werden aus Zirbenholz hergestellt.
  • Kunsthandwerk und Dekoration: Das Holz wird aufgrund seiner Weichheit und Bearbeitbarkeit ebenfalls für traditionelle Schnitzereien und Kunsthandwerkgegenstände verwendet. Von Bilderrahmen hin zu Kerzenhaltern: Zirbenholzprodukte werden für ihre Schönheit und den natürlichen Duft geschätzt.
  • Lagerung und Verpackung: Behälter aus Zirbenholz werden für die Lagerung von Lebensmitteln wie Brot oder Käse verwendet, da das Holz antibakterielle Eigenschaften besitzt und Gerüche neutralisiert. Die ästhetische Qualität macht es ebenso zu einer bevorzugten Wahl für hochwertige Verpackungen und Geschenkboxen.
  • Zirbenöl: Aus dem Holz, den Nadeln und Zirbenzapfen der Arve werden ätherische Öle extrahiert, die in vielen Anwendungen Verwendung finden. Der große Vorteil: Die majestätischen Bäume müssen für die Gewinnung von Zirbenöl nicht gefällt werden.

Die breite Palette an Verwendungen von Zirbenholz macht deutlich, wie dieses natürliche Material die menschliche Gesundheit, das Wohlbefinden und die Ästhetik in Innenräumen und Produktdesign bereichert. 

Zirbenholz Pflege: Worauf sollte man achten?

Die Pflege von Produkten aus Zirbenholz ist relativ einfach, da das Holz von Natur aus robust und langlebig ist. Denn es enthält ätherische Öle, die ihm eine natürliche Resistenz gegen Schädlinge wie Motten bieten und es vor Fäulnis schützen. Dennoch gibt es einige Pflegetipps, die dabei helfen, die Schönheit und den Duft von Zirbenholzprodukten über Jahre hinweg zu erhalten:

  1. Staub regelmäßig entfernen: Nutze ein weiches, trockenes Tuch oder eine weiche Bürste, um Staub und Verschmutzungen zu entfernen. Die regelmäßige Reinigung hält die Oberfläche sauber und verhindert, dass sich Schmutz festsetzt.
  2. Direkte Sonneneinstrahlung vermeiden: Schütze Zirbenholzprodukte vor längerer direkter Sonneneinstrahlung. UV-Strahlen können das Holz ausbleichen und sein natürliches Aroma mindern. Ein geschützter Platz hilft, die Farbe und den Duft des Holzes zu bewahren.
  3. Vor Feuchtigkeit schützen: Vermeide den direkten Kontakt mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten. Denn obwohl Zirbenholz Feuchtigkeit bis zu einem gewissen Grad widerstehen kann, führt anhaltende Nässe zu Verformungen oder Schimmelbildung. In feuchten Räumen kann ein Luftentfeuchter nützlich sein.
  4. Duft natürlich auffrischen: Falls der charakteristische Zirbenduft mit der Zeit nachlässt, kannst du die Oberfläche leicht mit feinem Schleifpapier abschleifen. Dies öffnet die Poren des Holzes und setzt den frischen Duft wieder frei.
  5. Natürliche Pflegeprodukte sparsam verwenden: Obwohl Zirbenholz von Natur aus ölhaltig ist, kannst du bei Bedarf ein spezielles Holzpflegeöl anwenden. Wähle Öle, die für das Naturmaterial geeignet sind, und verwende sie sparsam, um den natürlichen Charakter des Holzes zu bewahren.
  6. Gute Luftzirkulation gewährleisten: Sorge für eine ausreichende Luftzirkulation in Innenräumen. Dies verhindert Feuchtigkeitsansammlungen und damit verbundene Schäden.
  7. Fachgerecht lagern: Wenn du Zirbenprodukte temporär einlagern möchtest, achte darauf, dass der Lagerort trocken und gut belüftet ist. So vermeidest du Schimmelbildung und Feuchtigkeitsschäden.

Durch die Beachtung der erwähnten Pflegetipps kannst du die einzigartigen Vorteile deiner Zirbenprodukte langfristig genießen. Ihre natürliche Schönheit, der beruhigende Duft und die positiven Auswirkungen auf das Raumklima machen Zirbelholz zu einem wertvollen Bestandteil deines Zuhauses. Möchtest du mehr über diesen majestätischen Baum und seine einzigartigen Eigenschaften erfahren, dann schau einfach auf unserem Blog vorbei. Es bleibt interessant!