Zu Inhalt springen
Kostenloser Versand ab 25€ 📦 Über 100.000 Kunden 🚚 1-2 Tage Lieferzeit
📦 Kostenloser Versand ab 25€ ✔️ Kaufe jetzt ein!
Frauenbeine in weißen Schuhen und grünen Socken in denen Blumen stecken

Geruch aus Schuhen entfernen: So geht's!

Es ist ein alltägliches Problem, das viele kennen: Schuhe stinken nach Schweiß und lassen sich nur schwer tragen, ohne sich unwohl zu fühlen. Sei es nach einem langen Tag oder nach dem Sport. Unangenehme Gerüche aus Schuhen zu entfernen, kann eine Herausforderung sein. Doch keine Sorge, es gibt bewährte Lösungen, um Schweißgeruch zu bekämpfen und deine Schuhe wieder tragbar zu machen. In diesem Ratgeber erhältst du hilfreiche Informationen zu effektiven Methoden, die dir dabei helfen, den Geruch aus Schuhen zu eliminieren.

Schuhe stinken nach Schweiß: die Ursachen

Bevor wir uns den Lösungen widmen, ist es wichtig zu verstehen, warum Schuhe stinken. Die Hauptursache liegt oft im Schweiß, der sich im Schuhinneren ansammelt. Denn Bakterien lieben feuchtwarme Umgebungen. Überzeuge dich selbst:

  • Fußschweiß: Füße haben sehr viele Schweißdrüsen – tatsächlich mehr als irgendein anderer Teil des Körpers. Schweiß an sich ist geruchlos, aber wenn er in den Schuhen eingeschlossen wird, bietet er ein perfektes Milieu für Bakterien, die das Innere deiner Schuhe mit der Zeit unangenehm riechen lässt.
  • Bakterien: Mikroorganismen leben in warmen, feuchten Umgebungen wie dem Inneren deiner Schuhe. Wenn Bakterien den Schweiß abbauen, produzieren sie Isovaleriansäure, die für den unangenehmen Geruch verantwortlich ist.
Weiße Adidas-Sneaker Bildquelle: Unsplash 
  • Pilzinfektionen: Bedingungen wie Athletenfuß, eine Pilzinfektion der Haut, können gleichermaßen zu einem schlechten Geruch beitragen, da Pilze ebenfalls in feuchten Umgebungen gedeihen und unangenehmen Gestank verursachen können.
  • Mangelnde Belüftung: Schuhe, die schlecht belüftet oder aus Materialien gefertigt sind, die keine Luftzirkulation zulassen, können dazu beitragen, dass Feuchtigkeit eingeschlossen wird, was die Situation verschlimmert.
  • Seltene Reinigung: Gelegentliche oder unzureichende Reinigung sowie das stetige Tragen der gleichen Schuhe können zu einer Ansammlung von Gerüchen führen.
  • Hygiene: Unzureichende Fußhygiene wie das seltene Waschen der Füße oder das unregelmäßige Wechseln von Socken kann den Geruch verstärken, da sich Schweiß und Bakterien ansammeln.
  • Feuchtigkeit: Das Tragen von Schuhen in feuchter Umgebung oder das Eindringen von Wasser kann zu längeren Trocknungszeiten führen, was den Bakterien zusätzliche Zeit gibt, sich zu vermehren.
  • Chemische Reaktionen: Bestimmte Materialien in den Schuhen können mit dem Schweiß reagieren und einen schlechten Geruch erzeugen.

Die gute Nachricht ist, dass es für alle diese Ursachen präventive Maßnahmen und Lösungen gibt. Regelmäßige Reinigung, gutes Trocknen, die Verwendung von Fußdeodorants und antibakteriellen Sprays sowie das Tragen atmungsaktiver Materialien gehören dazu und tragen dazu bei, deine Schuhe frisch zu halten.

Schuhe stinken: Was tun?

Um dem Gestank den Kampf anzusagen, gibt es eine Reihe von Maßnahmen. Hier sind einige bewährte Methoden, die Schweißgeruch aus Schuhen entfernen:

  • Belüftung und Trocknung: Lass deine Schuhe nach jedem Tragen an einem gut belüfteten Ort trocknen. Das Trocknen an Wärmequellen wie an einem Heizkörper solltest du jedoch meiden, da dies das Material beschädigen kann.
  • Hygienische Einlegesohlen: Verwende antibakterielle oder geruchshemmende Einlegesohlen, die speziell dafür entwickelt wurden, den Geruch zu reduzieren und gleichzeitig Komfort zu bieten.
  • Regelmäßiges Waschen: Waschbare Schuhe und Einlegesohlen sollten regelmäßig gewaschen werden. Um Schäden an deinem Schuhwerk zu vermeiden, empfehlen wir dir, den Pflegeanweisungen der Hersteller zu folgen.
  • Fußpflege: Wasche deine Füße täglich und trage trockene Socken. Somit reduzierst du Schweiß, der in die Schuhe gelangen kann.
Natur, Füße, klares Wasser, Kieselsteine Bildquelle: Pixabay
  • Fußdeodorants & Talkumpuder: Verwende Fußdeodorants oder Puder, die für ihre geruchshemmenden Eigenschaften bekannt sind. Die Bildung von geruchsbildenden Bakterien, die für den Schweißgeruch verantwortlich sind, wird somit reduziert.
  • Schuhdeodorants: Es gibt spezielle Deodorants für Schuhe, die du verwenden kannst, um den Geruch zu neutralisieren.
  • Spezielle Reinigungsprodukte: Verwende spezielle Reiniger und Geruchsentferner, die für Schuhe entwickelt wurden. Nachhaltige Produkte wie der Geruchsentferner für Textilien von Emma Grün agieren besonders produktiv, da sie die Bakterien effektiv bekämpfen und den schlechten Geruch nicht nur überdecken.
  • Gefriertruhe: Schuhe, die sich nicht waschen lassen, kannst du in eine Plastiktüte stecken und über Nacht ins Gefrierfach zu legen. Die Kälte tötet Bakterien ab, die für den Geruch verantwortlich sein können.
  • UV-Schuh-Desinfektionsmittel: UV-Desinfektionsmittel verwenden ultraviolettes Licht, um Bakterien und Pilze abzutöten, die in deinen Schuhen leben und schlechte Gerüche verursachen.
  • Aktivkohle-Filter: Aktivkohle kann sehr effektiv unangenehme Gerüche absorbieren. Einfach den Aktivkohle-Filter in deine Schuhe legen, wenn du sie nicht gerade an deinen Füßen trägst. Fertig!

Emma Grün Tipp: Denk daran, dass die beste Methode zur Geruchsbeseitigung davon abhängt, wie stark die Schuhe riechen und aus welchem ​​Material sie bestehen. Einige Maßnahmen sind vorteilhafter für leichte Gerüche und präventive Pflege, während andere für hartnäckige Ausdünstungen besser geeignet sind. Probiere verschiedene Techniken aus, um herauszufinden, was für deine Schuhe am zuverlässigsten funktioniert.

Nie mehr stinkende Schuhe: Diese vorbeugenden Maßnahmen verhindern schlechte Gerüche

Bakterien vermehren sich an humiden Orten besonders schnell und sind für den Mief in deinen Schuhen verantwortlich. Doch das muss nicht sein! Mit den richtigen Tricks kannst du geruchsbildende Bakterien bekämpfen, sodass unangenehme Gerüche kein Thema sind. Folgende Maßnahmen solltest du regelmäßig durchführen:

  • Lüfte deine Schuhe nach jedem Tragen aus.
  • Einlegesohlen sollten in regelmäßigen Abständen ausgewechselt und durch neue ersetzt werden.
  • Streue Natron in deine Schuhe und lass das Pulver über Nacht einwirken. Sauge es am nächsten Tag mit einem Staubsauger aus. Du wirst sehen, wie angenehm deine Schuhe ab jetzt riechen. Denn Natron ist ein natürliches Deodorant, das Gerüche nicht nur überdeckt, sondern nachhaltig neutralisiert.

Aber die Geruchseliminierung mit Natron ist nicht die einzige Maßnahme, die du zur Geruchsentfernung nutzen kannst. Auch die folgenden Methoden haben sich in der Praxis bewährt und verhindern stinkende Schuhe.

Tipp 1: Um die Bildung von Feuchtigkeit im Inneren von Schuhen zu reduzieren, solltest du in atmungsaktives Schuhwerk und Wechseleinlagen investieren.

Tipp 2: Verwende antibakterielle Sprays, die speziell für Schuhe konzipiert wurden und die Geruchsbildung bekämpfen. Für Sportschuhe und Schuhwerk mit einem textilen Fußbett empfehlen wir dir einen nachhaltigen Textilerfrischer zu verwenden. Die Frage nach dem „Warum“ beantworten wir dir weiter unten im Text.

Blaue Chucks mit weißer Sohle, rot-weiß geringelte Socken

Bildquelle: Pexels

Tipp 3: Trage immer Socken! Denn dadurch unterbindest du den direkten Kontakt zwischen Fuß und Schuh, was dabei hilft, unangenehmen Schweißgeruch zu minimieren.

Mithilfe der erwähnten Tipps gelingt es dir, störende Gerüche zu verhindern. Denn eine regelmäßige Pflege und ein paar einfache Angewohnheiten können bei der Schuhhygiene einen großen Unterschied machen und dafür sorgen, dass deine Schuhe immer frisch bleiben. Da wir gerade bei diesem Thema sind. Hast du dich auch schon einmal gefragt, was herkömmliche Textil-Geruchsentferner von nachhaltigen Produkten unterscheidet? Wir klären dich auf.

Herkömmliche Textilerfrischer vs. nachhaltige Geruchsentferner: Was ist der Unterschied?

Der Unterschied zwischen herkömmlichen Geruchsentfernern und nachhaltigen Produkten liegt hauptsächlich in den verwendeten Inhaltsstoffen, dem Herstellungsprozess, der Verpackung und den Auswirkungen auf die Umwelt während und nach der Lebensdauer des Produkts. Aber wie unterscheiden sie sich und welches Produkt ist das Bessere? Genau dies gilt es in der folgenden Gegenüberstellung zu klären. Der anschließende Vergleich macht deutlich, welche Produkte zukünftig in deinem Einkaufswagen landen sollten. Bilde dir deine Meinung!

Herkömmliche Geruchsvernichter

Inhaltsstoffe & Verpackung: 0815-Produkte enthalten oft aggressive Chemikalien, die stark gegen Gerüche wirken, aber auch schädlich für die Umwelt sein können. Die Inhaltsstoffe sind oftmals nicht vollständig biologisch abbaubar, was bedeutet, dass sie in der Außenwelt verbleiben und potenzielle Ökosysteme nachhaltig belasten.

Auch die Verpackung ist meistens nicht recycelbar oder aus erneuerbaren Ressourcen hergestellt. Produziert werden Erzeugnisse dieser Art oftmals in Produktionsstätten, die nicht unbedingt nachhaltige Praktiken nutzen, wie zum Beispiel die Verwendung erneuerbarer Energien.

Wirksamkeit: Herkömmliche Geruchsentferner können manchmal bei der sofortigen Geruchsbeseitigung besser agieren. Der Grund: Sie enthalten Inhaltsstoffe, die den Gestank für einen kurzen Zeitraum überdecken. Für eine langfristige Eliminierung eignen sie sich hingegen nicht.

Sicherheit: Herkömmliche Geruchsentferner können reizend oder allergen sein und sollten vorsichtig verwendet werden.

Nachhaltige Geruchsentferner

Inhaltsstoffe & Verpackung: Nachhaltige Produkte wie der Textil-Geruchsentferner von Emma Grün enthalten natürliche oder pflanzenbasierte Inhaltsstoffe, die weniger schädlich für die Umwelt sind.

Aufgrund dessen, dass sie frei von synthetischen Duftstoffen, Parabenen, Phthalaten und anderen potenziell schädlichen Chemikalien sind, richten sie keinen Schaden in der Natur an und sind biologisch abbaubar.

Verpackungen werden häufig aus recycelten Materialien hergestellt oder so gestaltet, dass sie leichter recycelt werden können. Manchmal sind sie auch kompostierbar. Die Produktion erfolgt unter Einhaltung höherer Umweltstandards wie der Verwendung von Energie aus erneuerbaren Quellen und der Minimierung von Abfall.

Wirksamkeit: Nachhaltige Produkte setzen anstatt auf die Symptombekämpfung, auf die langfristige Geruchsbekämpfung und die Vermeidung von Gerüchen. Sie eliminieren geruchsbildende Bakterien und bekämpfen nachhaltig unangenehme Gerüche. Ihre Wirkung ist zwar langsamer und funktioniert nicht von einer Minute auf die andere. Dafür agieren sie effektiv und der Mief ist auf lange Zeit verschwunden und kann sogar vorgebeugt werden.

Sicherheit: Nachhaltige Produkte sind sicherer für Menschen und Haustiere, insbesondere für solche mit Allergien oder Empfindlichkeiten gegenüber Chemikalien. Deswegen sind sie immer die bessere Wahl.

Emma Grün Tipp: Beim Kauf von Geruchsentfernern ist es wichtig, auf die Produktbeschreibungen und -zertifizierungen zu achten, die auf die Umweltauswirkungen und Inhaltsstoffe hinweisen.

Fazit

Das Beseitigen unangenehmer Gerüche aus Schuhen ist ein relevanter Schritt, um sowohl Komfort als auch Hygiene zu gewährleisten. Die Prävention ist dabei ebenso wichtig wie die Behandlung. Indem man die Füße sauber und trocken hält und stets frische Socken trägt, kann die Entstehung von Gerüchen verringert werden.

Es ist ebenso wichtig, die Schuhe nach jedem Tragen gründlich auszulüften, um die Feuchtigkeit zu reduzieren, die als Nährboden für Bakterien dient. Eine regelmäßige Reinigung, angepasst an das Material der Schuhe, unterstützt die Hygiene und Frische. Fuß- und Schuhdeodorants können zusätzlich helfen, Schweißgeruch zu neutralisieren und das Wachstum von Bakterien zu hemmen. Hausmittel wie Natron oder Kaffeepulver sind bewährte Helfer im Kampf gegen störende Gerüche.

Für eine tiefergehende Behandlung kann das Einfrieren der Schuhe dazu beitragen, Bakterien abzutöten und Gerüche zu eliminieren. Durch regelmäßiges Wechseln der Schuhe wird außerdem gewährleistet, dass jedes Paar ausreichend Zeit zum Trocknen hat, bevor es erneut getragen wird.

Wer gleichzeitig auf die Umwelt achten möchte, kann auf nachhaltige Geruchsentferner zurückgreifen, die ohne schädliche Chemikalien auskommen und so die Umweltbelastung reduzieren. Ein bewusster Umgang mit Fußbekleidung und die Anwendung dieser Maßnahmen führen zu frischen, geruchsfreien Schuhen und erhöhen das allgemeine Wohlbefinden.

FAQ: Fragen & Antworten

Wie kann ich den Geruch aus meinen Schuhen schnell und effektiv entfernen?

Für eine schnelle Wirkung eignet sich Natron, das du in deine Schuhe streuen und über Nacht einwirken lassen kannst. Das Hausmittel absorbiert den Geruch und kann am nächsten Tag einfach ausgeschüttet werden.

Wie verhindere ich, dass meine Schuhe überhaupt anfangen zu stinken?

Regelmäßiger Wechsel der Schuhe, das Tragen von atmungsaktiven Socken und die Verwendung von Fußdeodorants können helfen, Schweißgeruch vorzubeugen.

Kann ich meine Schuhe einfrieren, um den Geruch zu beseitigen?

Minusgrade können dabei helfen, geruchsbildende Bakterien abzutöten und Gerüche zu eliminieren. Packe hierfür deine Schuhe in eine Plastiktüte und lege sie über Nacht in die Tiefkühltruhe.

Können Einlegesohlen helfen, Schuhgeruch zu kontrollieren?

Antibakterielle oder geruchshemmende Einlegesohlen können sehr effektiv sein, um den Geruch zu kontrollieren und die Ansammlung von Bakterien zu verhindern.

Welche Materialien in Schuhen neigen dazu, weniger Geruch zu entwickeln?

Materialien wie echtes Leder, Baumwolle und bestimmte synthetische Gewebe, die für ihre Atmungsaktivität bekannt sind, neigen dazu, weniger Gerüche zu entwickeln, da sie Feuchtigkeit besser ableiten können.

Quellen

1. Schuhe stinken – https://www.oekotest.de/kosmetik-wellness/Schuhe-stinken-Diese-4-Hausmittel-helfen-bei-mueffelnden-Schuhen_10682_1.html

2. Schuhe stinken: Fünf Hausmittel entfernen Gerüche im Nu – https://www.merkur.de/leben/wohnen/haushaltstipps-schuhe-stinken-hausmittel-entfernen-gerueche-backpulver-natron-zitrone-zr_92492397.html

3. Stinkende Schuhe: Diese Tipps helfen! – https://www.peek-cloppenburg.de/de/s/ratgeber/tipps/stinkende-schuhe

4. Stinkende Schuhe? Das hilft gegen die üblen Gerüche – https://www.chip.de/news/Stinkende-Schuhe-Das-hilft-gegen-die-ueblen-Gerueche_184476883.html

5. Schuhe stinken: Was tun? – https://www.stern.de/lifestyle/schuhe-stinken--was-tun--so-klappt-es-am-besten-33312784.html 

  • Ursprünglicher Preis
    Ursprünglicher Preis
    Aktueller Preis
    Ursprünglicher Preis
    Ursprünglicher Preis
    Aktueller Preis
    Vorbestellen
  • Vorheriger Artikel Flugrost entfernen: Tipps & Tricks für ein rostfreies Fahrzeug
    Nächster Artikel Edelstahl reinigen: Hausmittel und nachhaltige Reiniger, die für strahlenden Glanz sorgen

    Danke für Deinen Besuch!

    Emma Grün steht für Pflege- und Reinigungsprodukte wie zu Oma's Zeiten: Natürlich und Chemikalienfrei. Damit wollen wir die Welt nachhaltiger machen. Haushalt für Haushalt. Schau doch vorbei!
    Produkte ansehen