Mikrowelle reinigen: Mit diesen Tipps wird alles sauber

Küche mit Mikrowelle

Die Mikrowelle ist in vielen Haushalten ein täglicher Helfer, in anderen wird sie seltener benutzt. Unabhängig davon sammeln sich durch Speisereste Bakterien und Keime an, weshalb eine regelmäßige Reinigung wichtig ist.

Aus hygienischen Gründen und um die Lebensdauer des Geräts zu verlängern, ist eine sorgfältige Pflege unerlässlich. Wir zeigen dir, wie du deine Mikrowelle effektiv und umweltfreundlich mit natürlichen Hausmitteln reinigen kannst. Hier sind unsere besten Tipps für eine chemiefreie Reinigung.

Wie häufig sollte man seine Mikrowelle reinigen?

Speisereste und Spritzer in der Mikrowelle sind ein idealer Nährboden für Bakterien und Schimmel. Eine regelmäßige Reinigung hilft dir, gesundheitliche Risiken zu minimieren. Alte Essensreste können ebenfalls unangenehme Gerüche entwickeln, die sich auf neu erwärmte Speisen übertragen können.

Obendrein arbeitet eine saubere Mikrowelle effizienter. Denn Schmutz und Rückstände können die Absorption der Mikrowellen beeinträchtigen was sich negativ auf die Erwärmungszeit auswirkt. Zudem schützt du durch eine regelmäßige Reinigung die inneren Komponenten deiner Mikrowelle und verlängerst ihre Lebensdauer. Aber wann sollte man zum Putzlappen greifen?

  • Nach jedem Gebrauch: Um das Ansammeln von Rückständen zu vermeiden, solltest du Verschmutzungen und Spritzer immer sofort abwischen.
  • Wöchentliche Routine: Für eine allgemeine Sauberkeit ist es empfehlenswert, deine Mikrowelle mindestens einmal pro Woche gründlich zu reinigen.
  • Bei sichtbaren Verschmutzungen: Sobald du Flecken oder eingetrocknete Speisereste bemerkst, ist es Zeit für eine gründliche Reinigung.
  • Nach der Erhitzung stark riechender Speisen: Manche Nahrungsmittel hinterlassen starke Gerüche. Reinige deine Mikrowelle nach dem Erwärmen solcher Speisen, um Geruchsübertragungen auf andere Lebensmittel zu verhindern.

Auf chemische Reiniger kannst du bei der Reinigung deiner Mikrowelle jedoch getrost verzichten. Wir zeigen dir, wie es nachhaltiger geht.

Verschmutzte Mikrowelle reinigen: Hausmittel für perfekte Sauberkeit und Frische

Du benötigst keine chemischen Reiniger, um deine Mikrowelle effektiv zu säubern. Natürliche Hausmittel, die sowohl praktisch als auch umweltfreundlich sind, findest du meist bereits in deiner Küche. Mit Essig, Zitrone oder Spülmittel kannst du deine Mikrowelle schnell und unkompliziert reinigen.

Alles, was du zusätzlich brauchst, ist ein Spültuch, um das Innere deiner Mikrowelle auszuwischen. Die folgenden Methoden sind nicht nur einfach, sondern auch nachhaltig. Überzeuge dich selbst!

Mikrowelle reinigen mit Zitronensäure

Zitronensäure entfernt nicht nur Verschmutzungen. Auch Bakterien und schlechte Gerüche werden eliminiert. Diese einfache und natürliche Methode hilft dir, deine Mikrowelle, ohne den Einsatz von Chemikalien sauber und frisch zu halten.

Für diese effektive und umweltfreundliche Methode benötigst du circa zwei Teelöffel Zitronensäurepulver und eine Tasse Wasser. Dann geht’s folgendermaßen weiter:

  • Schritt: Löse die Zitronensäure im Wasser auf.
  • Schritt: Stelle die Tasse mit der Zitronensäure-Lösung in die Mikrowelle und erhitze sie für etwa drei bis fünf Minuten auf hoher Stufe. Die Lösung sollte zum Kochen kommen und Dampf erzeugen.
  • Schritt: Nachdem die Mikrowelle abgeschaltet wurde, lass die Tasse für etwa fünf bis zehn Minuten im Inneren stehen. Der Dampf der Zitronensäure-Lösung hilft, Fett und Schmutz zu lösen und den Geruch aus der Mikrowelle zu entfernen.
  • Schritt: Entferne die Tasse und wische das Innere der Mikrowelle mit einem feuchten Tuch ab. Hartnäckige Flecken sollten sich nun leichter lösen lassen. Aber Achtung! Um Verbrennungen zu vermeiden, solltest du beim Herausnehmen der heißen Tasse einen Topflappen benutzen.
  • Schritt: Vergiss nicht, ebenfalls den Drehteller, die Drehtellerhalterung sowie die Tür und die Außenseite der Mikrowelle mit der Zitronensäure-Lösung zu reinigen. Denn auch hier sammeln sich Bakterien an, die es zu beseitigen gilt.

Emma Grün Tipp: Für eine stärkere Reinigungswirkung kannst du die erhitzte Zitronensäure-Mischung länger in der Mikrowelle stehen lassen. Um die Bildung von hartnäckigem Schmutz zu verhindern und unangenehme Gerüche aus der Mikrowelle zu entfernen, empfehlen wir dir, diese Methode regelmäßig anzuwenden.

Mikrowelle reinigen mit Essig

Essig ist eine natürliche und umweltfreundliche Alternative zu chemischen Reinigungsmitteln. Das preiswerte Hausmittel ist besonders wirksam bei der Entfernung von Fett und hartnäckigen Speiseresten. Obendrein neutralisiert Essig unangenehme Gerüche und hinterlässt einen frischen, sauberen Duft. Da Essig nicht toxisch ist, eignet er sich hervorragend für Oberflächen, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen. Und so gehst du bei der Reinigung vor:

  • Zutaten vorbereiten: Mische eine halbe Tasse Essig mit einer halben Tasse Wasser in einer mikrowellengeeigneten Schüssel.
  • In der Mikrowelle erhitzen: Stelle die Schüssel in die Mikrowelle und erhitze sie für etwa fünf Minuten auf hoher Stufe. Die Lösung sollte dampfen, um den Schmutz im Inneren der Mikrowelle aufzuweichen.
  • Einwirken lassen: Lasse die Schüssel mit der Essiglösung anschließend für einige Minuten in der Mikrowelle stehen, um den Dampf wirken zu lassen.
  • Mikrowelle innen reinigen: Öffne die Mikrowelle und wische den Innenraum mit einem Schwamm oder einem weichen Tuch ab. Der Essigdampf hilft dabei, Fett und eingetrocknete Speisereste zu lösen.
  • Drehteller reinigen: Vergiss nicht, auch den Drehteller zu entfernen und separat zu reinigen. Hierfür eignen sich natürliche Reinigungskonzentrate wie von Emma Grün. Einfach aufsprühen und mit einem feuchten Tuch abwischen.

Mikrowelle reinigen mit natürlichen Reinigungskonzentraten

Du kannst deine Mikrowelle auch mit natürlichen Reinigungskonzentraten reinigen. Produkte wie die Reinigungskonzentrate von Emma Grün enthalten ätherische Öle und Zuckertenside und bieten gleich mehrere Vorteile für eine umweltfreundliche und effiziente Reinigung.

Ätherische Öle sind bekannt für ihre natürlichen antibakteriellen und antiseptischen Eigenschaften. Sie helfen, Bakterien und Keime in deiner Mikrowelle zu bekämpfen. Zusätzlich hinterlassen sie einen angenehmen, natürlichen Duft, der unangenehme Gerüche in deiner Mikrowelle neutralisiert. Ob Lavendel, Zitrone, Grapefruit, Gartenkräuter oder Eukalyptus – je nach Öl kannst du nicht nur von einer sauberen, sondern auch von einer frisch duftenden Mikrowelle profitieren.

Flaschen mit verschiedenen ätherischen Ölen

Pflanzliche Tenside, insbesondere Zuckertenside, sind eine weitere hervorragende Option für die Mikrowellenreinigung. Sie sind biologisch abbaubar und daher umweltfreundlich. Zuckertenside sind mild, aber dennoch effektiv bei der Entfernung von Fett und Schmutz. Sie bilden einen sanften Schaum, der die Oberflächen in deiner Mikrowelle gründlich reinigt, ohne dabei schädliche Rückstände zu hinterlassen. Dies macht sie zu einer perfekten Alternative zu herkömmlichen Reinigern.

Die Kombination aus ätherischen Ölen und pflanzlichen Tensiden sorgt also nicht nur für eine gründliche Reinigung deiner Mikrowelle, sondern trägt auch zum Schutz deiner Gesundheit und der Umwelt bei. Mit den Reinigungskonzentraten von Emma Grün kannst du deine Mikrowelle sowie deinen gesamten Haushalt auf eine nachhaltige und effektive Weise sauber halten. Probiere es aus!

Mikrowelle aus Edelstahl reinigen: Darauf musst du achten

Bei der Reinigung von Mikrowellen aus Edelstahl sind spezielle Überlegungen anzustellen, um das Material zu schonen und gleichzeitig effektiv zu reinigen. Folgende Punkte gilt es zu beachten:

  • Verwendung geeigneter Reinigungsmittel: Vermeide aggressive, chlorhaltige oder scheuernde Reiniger. Stattdessen solltest du milde Reinigungsmittel oder spezielle Edelstahlreiniger verwenden. Eine Mischung aus Wasser und einem natürlichen Reiniger oder eine Lösung aus Wasser und Essig eignet sich ebenfalls gut.
  • Weiche Reinigungstücher verwenden: Nutze ein weiches, sauberes Tuch oder Mikrofasertuch, um Kratzer auf der empfindlichen Edelstahloberfläche zu vermeiden.
  • Keine Stahlwolle oder Scheuerschwämme: Diese können Kratzer auf der Edelstahloberfläche hinterlassen und sollten daher vermieden werden.
  • Trocknen nach der Reinigung: Um Wasserflecken zu vermeiden, solltest du die Oberfläche nach der Reinigung mit einem sauberen Tuch trocknen.
  • Spezielle Edelstahlpflege: Für einen zusätzlichen Schutz kannst du gelegentlich ein spezielles Pflegemittel für Edelstahl verwenden. Dies hilft, die Oberfläche zu schützen und Fingerabdrücke zu minimieren.

Mikrowelle aus Edelstahl

  • Vorsicht mit scharfen Gegenständen: Vermeide den Kontakt mit scharfen Gegenständen oder rauen Oberflächen. Denn Edelstahl ist empfindlich und kann schnell zerkratzt werden.
  • Regelmäßige Reinigung: Halte die Edelstahloberflächen sauber. Hierfür eignen sich natürliche Reinigungskonzentrate, die Fingerabdrücken und Flecken im Nu verschwinden lassen.
  • Sanfte Behandlung der Türdichtung: Reinige die Dichtung der Mikrowellentür mit einem weichen, feuchten Tuch. Übe hierbei keinen zu starken Druck aus.

Wichtig: Eine saubere Mikrowelle verhindert nicht immer unangenehme Gerüche. Aber was lässt sich gegen den Mief, der sich ab und an in unserer Mikrowelle ansammelt, unternehmen?

Wie lassen sich unangenehme Gerüche aus der Mikrowelle entfernen?

Um unangenehme Gerüche aus deiner Mikrowelle zu entfernen und zukünftige Geruchsbildung zu verhindern, gibt es verschiedene Techniken und Lösungen. Die effektivsten Methoden und deren Umsetzung möchten wir dir vorstellen:

  1. Zitronen-Dampfreinigung: Fülle eine Glasschüssel mit Wasser und füge den Saft einer Zitrone hinzu. Stelle diese in die Mikrowelle und erhitze sie, bis das Wasser kocht und Wasserdampf erzeugt. Der Dampf zusammen mit dem Zitronensaft hilft, Gerüche zu neutralisieren und die Mikrowelle zu reinigen.
  1. Essiglösung: Mische Essig und Wasser zu gleichen Teilen in einer Schüssel. Erhitze diese Mischung in der Mikrowelle und lasse sie einige Minuten einwirken. Essig ist ein hervorragender Geruchsneutralisierer.
  1. Backpulver: Stelle eine offene Schale mit Backpulver in die Mikrowelle und lasse sie über Nacht stehen. Backpulver absorbiert unangenehme Gerüche.
  1. Kaffeesatz: Platziere eine Schale mit frischem oder gebrauchtem Kaffeesatz in der Mikrowelle. Der Kaffeesatz kann ebenfalls Gerüche absorbieren und hinterlässt einen frischen Kaffeeduft.

Glasschale mit Kaffeesatz

  1. Aktivkohle: Aktivkohlefilter absorbieren Gerüche effektiv. Platziere einen kleinen Filter oder eine Schale mit Aktivkohle über Nacht in der Mikrowelle.

Konntest du sämtliche Gerüche entfernen, ist es natürlich sinnvoll, eine erneute Geruchsbildung zu verhindern. Hierfür gibt es ein paar simple Maßnahmen, die sich einfach umsetzen lassen. 

Schlechte Gerüche in der Mikrowelle: 5 Tipps als vorbeugende Maßnahme

  1. Regelmäßige Reinigung: Reinige deine Mikrowelle regelmäßig, um Speisereste und Spritzer zu entfernen, die Gerüche verursachen können.
  1. Abdecken von Speisen: Benutze Mikrowellenabdeckungen oder geeignetes Geschirr, um das Verspritzen von Speisen zu verhindern.
  1. Sofortiges Entfernen von verschütteten Speisen: Wenn etwas in der Mikrowelle verschüttet wird, reinige es sofort, um die Bildung von Gerüchen zu verhindern.
  1. Belüftung: Lasse die Tür der Mikrowelle nach dem Gebrauch offen, um Luftzirkulation zu ermöglichen und Feuchtigkeit entweichen zu lassen.
  1. Geruchsabsorber: Platziere regelmäßig einen Geruchsabsorber wie Backpulver oder Aktivkohle in der Mikrowelle, um kontinuierlich Gerüche zu neutralisieren.

Durch die Kombination dieser Methoden zur Geruchsentfernung stellst du sicher, dass deine Mikrowelle nicht nur sauber, sondern auch geruchsfrei bleibt. Probiere es aus!

Fazit: Reinigung von Mikrowellen

Die regelmäßige Reinigung deiner Mikrowelle ist essenziell für die Hygiene und Langlebigkeit des Geräts. Mit einfachen, natürlichen Hausmitteln wie Essig, Zitronensaft, Spülmittel oder natürlichen Universalreiniger kannst du effektiv gegen Speisereste, Bakterien und unangenehme Gerüche vorgehen. Diese Methoden sind nicht nur umweltfreundlich, sondern auch kostengünstig und schonend zur Mikrowelle. Die regelmäßige Anwendung dieser einfachen Reinigungstechniken sorgt dafür, dass deine Mikrowelle stets ein sauberer und hygienischer Bestandteil deiner Küche bleibt.

FAQ: Fragen & Antworten

Kann ich die Mikrowelle mit Haushaltsreinigern säubern?

Für die Reinigung deiner Mikrowelle sind natürliche Hausmittel wie Essig oder Zitronensäure sowie natürliche Universalreiniger die bessere Alternative zu herkömmlichen Haushaltsreinigern. Sie sind umweltfreundlicher und sicherer, besonders wenn Lebensmittel mit der gereinigten Oberfläche in Berührung kommen.

Wie entferne ich hartnäckige Flecken in der Mikrowelle?

Hartnäckige Verschmutzungen kannst du entfernen, indem du eine Mischung aus Essig oder Zitronensaft mit Wasser erhitzt. Denn der Wasserdampf weicht die Flecken auf und sämtliche Verunreinigungen können anschließend mit einem Schwamm oder Tuch ganz einfach abgewischt werden.

Kann ich die Außenseite meiner Mikrowelle auch mit den gleichen Mitteln reinigen?

Ja, die Außenseite der Mikrowelle kann mit denselben natürlichen Reinigungsmitteln wie die Innenseite gesäubert werden. Achte nur darauf, dass keine Flüssigkeit in die Belüftungsschlitze oder elektronischen Bedienelemente gelangen.

Wie reinige ich den Drehteller meiner Mikrowelle?

Der Drehteller kann in der Regel in der Spülmaschine gereinigt oder per Hand mit Spülmittel und Wasser gewaschen werden.

Gibt es Materialien oder Reinigungsmittel, die ich bei der Mikrowellenreinigung vermeiden sollte?

Vermeide scheuernde Schwämme und aggressive chemische Reiniger, da diese die Oberflächen der Mikrowelle beschädigen können.

Quellen

  1. https://www.oekotest.de/bauen-wohnen/Mikrowelle-reinigen-Drei-Tipps-die-Sie-kennen-sollten_13245_1.html
  1. https://www.everdrop.de/the-good-mag/guide/mikrowelle-reinigen#:~:text=Zitronensäure%20gegen%20Schmutz%20und%20Gerüche,-Auch%20Zitronensäure%20hat&text=Gib%20die%20Schüssel%20in%20die,Bedarf%20mit%20einem%20Schuss%20Spülmittel.
  1. https://utopia.de/ratgeber/mikrowelle-reinigen-mit-hausmitteln-das-musst-du-beachten/
  1. https://www.bringmeister.de/erlebniswelten/lifehacks/mikrowelle-reinigen
  1. https://www.haus.de/leben/mikrowelle-reinigen-34772