Skip to content
Kostenloser Versand ab 25€ 📦 Über 100.000 Kunden 🚚 1-2 Tage Lieferzeit
📦 Kostenloser Versand ab 25€ ✔️ Kaufe jetzt ein!
Braune Ledertasche auf Parkbank, aus der Laptop herausschaut

Lederpflege: So bleibt deine Ledertasche länger schön

Eine Ledertasche ist mehr als nur ein modisches Accessoire. Denn sie ist ein treuer Begleiter, der mit der richtigen Pflege jahrelang wie neu aussehen kann. Aber was gehört eigentlich zur Lederpflege mit dazu und welche Produkte sind am besten geeignet? Genau dies und wie du in ein paar einfachen Schritten deine Ledertasche mit der passenden Pflege versorgst und ganz nebenbei noch die Leder-Farbe auffrischen kannst, erfährst du im folgenden Artikel.

Lederpflege Tasche: Die Grundlagen für wunderschönes Naturleder

Bevor du deiner Ledertasche die notwendige Zuwendung gönnst, solltest du sicherstellen, dass du das richtige Pflegemittel zu Hause hast. Dabei kommt es auf die Art des Leders an. Denn Glattleder benötigt andere Pflege wie Wildleder. Lies daher immer zuerst die Pflegeanleitung des Herstellers. So vermeidest du unnötige Fehler. Welche Grundlagen schönes Leder voraussetzen, erfährst du jetzt.

  • Reinigung: Staub und Schmutz sind die Feinde jeder Tasche. Bevor du dein Leder mit der passenden Lederpflege verwöhnst, solltest du die Ledertasche erst einmal gründlich mit einem weichen Tuch reinigen. Spezielle Lederreiniger können bei stärkeren Verschmutzungen helfen, sind aber nicht immer notwendig.
Brauner Gilmore Oak Weekender auf Steintreppe neben grüner Wand Bildquelle: Unsplash
  • Pflegebehandlung: Nach der Reinigung ist es Zeit für die eigentliche Pflege. Nutze ein Lederpflegemittel, das zur Lederart passt. Trage es mit einem weichen Tuch in kreisenden Bewegungen auf die Tasche auf. Achte darauf, dass das Produkt optimal in das Leder einziehen kann. Damit die Lederfarbe nicht ausbleicht, sollten Ledertaschen zudem immer an einem schattigen Plätzchen trocknen. Direkte Sonneneinstrahlung oder Heizungswärme sind für Leder pures Gift. Der Grund: Sie trocknen das Leder aus und lassen es mit der Zeit brüchig werden.

Emma Grün Tipp: Wenn du deine Lieblingstasche mal nicht im Gebrauch hast, solltest du sie vor Staub und Verschmutzungen schützen und in einem Stoffbeutel aufbewahren.

Ledertasche pflegen & Leder-Farbe auffrischen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Natürlich kann man Leder ebenfalls mit einem herkömmlichen Farbauffrischer behandeln. Jedoch gibt es auch eine umweltfreundliche Alternative, die ebenfalls funktioniert. Wusstest du, dass du die Schönheit deines Leders auch mit der richtigen Pflege wieder zum Strahlen bringst?

Im Folgenden zeigen wir dir, wie du diesen Prozess selbst am besten umsetzen kannst und welche Lederpflegeprodukte sich hierfür eignen.

Materialien: Diese Dinge solltest du dir vorweg besorgen

Emma Grün Tipp: Sämtliches Equipment sowie alle Reinigungs- und Pflegeprodukte für deine nachhaltige Lederpflege kannst du auf unserer Webseite kaufen. Sämtliche Produkte sind frei von bedenklichen Inhaltsstoffen sowie auf die verschiedenen Ledertypen abgestimmt und versorgen deine Lieblingslederstücke mit allem, was sie für eine natürliche Ausstrahlung und ein langes Leben brauchen. Was willst du mehr? Die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung hilft dir bei der Umsetzung.

Schritt 1: Säubern der Ledertasche

Beginne damit, deine Ledertasche mit einem sauberen Tuch gründlich von Staub und Schmutz zu befreien. Das ermöglicht eine bessere Haftung des Balsams. Sollte dein gutes Stück ein paar Flecken haben, kannst du diese mit einem nachhaltigen Lederreiniger entfernen und das Leder danach trocknen lassen.

Lederreiniger für alle Lederarten mit Wildlederbürste von Emma Grün

Schritt 2: Lederpflegebalsam auftragen

Trage eine kleine Menge des nachhaltigen Lederpflegebalsams auf ein weiches Mikrofasertuch auf und arbeite das Produkt in kreisenden Bewegungen in das Leder ein. Achte darauf, dass du alle Bereiche der Tasche behandelst und ebenfalls die Nähte in die Pflege einbeziehst.

Schritt 3: Lederbalsam einziehen lassen

Lass den Balsam für einige Minuten in das Leder einziehen. Je nach Produkt kann diese Zeit variieren.

Schritt 4: Überschüssige Pflege entfernen

Nach der Einwirkzeit den überschüssigen Balsam mit einem sauberen Tuch entfernen. Hier wieder in kreisenden Bewegungen arbeiten.

Schritt 5: Leder trocknen lassen

Nun solltest du deine Ledertasche an einem gut belüfteten Ort trocknen lassen. Meide hierbei eine direkte Sonneneinstrahlung sowie die Nähe von Heizungen.

Schritt 6: Farbe begutachten

Überprüfe, ob die Farbe zu deiner Zufriedenheit aufgefrischt wurde. Bei Bedarf kann der Vorgang wiederholt werden.

Schritt 7: Leder imprägnieren

Um das Leder vor äußeren Einflüssen, Feuchtigkeit und UV-Licht zu schützen, solltest du deine Handtasche zum krönenden Abschluss noch imprägnieren. Trage den Schutz in einem Abstand von circa 20 Zentimetern weitflächig auf das Naturmaterial auf und lasse das Material erneut trocknen.

Emma Grün Tipp: Je nach Beanspruchung und Zustand des Leders empfehlen wir dir, die Behandlung alle paar Monate zu wiederholen. So sorgst du dafür, dass die Farbe regelmäßig aufgefrischt und das Material im gleichen Atemzug rundum gepflegt wird. Dies macht deine Ledertasche zu einem wunderschönen Hingucker und verlängert ebenfalls ihre Lebensdauer.

Fazit

Die richtige Pflege deiner Ledertasche ist entscheidend für ihre Langlebigkeit und ein ansprechendes Aussehen. Mithilfe einer regelmäßigen Reinigung sowie kontinuierlichen Pflegeeinheiten mit einem geeigneten Lederpflegeprodukt sorgst du dafür, dass dein stilvolles Lieblingsaccessoire über Jahre hinweg gut aussieht und funktional bleibt. Besonders nachhaltige Lederpflegebalsame bieten eine umweltfreundliche Möglichkeit, die Farbe und Struktur des Leders zu erhalten. Durch eine perfekte Pflegeroutine kannst du somit die Lebensdauer deiner Ledertasche erheblich verlängern und sie stets im besten Zustand halten.

FAQ: Fragen & Antworten

Wie oft sollte ich meine Ledertasche pflegen?

Wie häufig du deine Ledertasche pflegen solltest, hängt von der Nutzung und dem Zustand der Handtasche ab. Als allgemeine Regel gilt jedoch, die Tasche alle 2 bis 3 Monate mit einer nährenden Pflege zu versorgen.

Welche Produkte eignen sich am besten für die Lederpflege?

Für die Lederpflege eignen sich Balsame, Cremes, Wachse und Lederpflege-Lotionen. Bei der Wahl des jeweiligen Produkts sollte man jedoch darauf achten, dass es für die Art des Leders geeignet ist und keine künstlichen Inhaltsstoffe enthalten sind.

Wie kann ich die Farbe meiner Ledertasche auffrischen?

Die Farbe von Leder kann mit speziellen Farbauffrischern oder besser noch mit nachhaltigen Lederpflegeprodukten wie einem Balsam, einer Creme, einer Lotion oder einem Wachs wiederbelebt werden.

Kann ich meine Ledertasche mit Wasser reinigen?

Wasser kann Leder austrocknen und sollte daher bei der Lederreinigung vermieden werden. Verwende stattdessen einen speziellen Lederreiniger oder ein leicht angefeuchtetes Tuch für die Reinigung.

Welche umweltfreundlichen Optionen gibt es für die Lederpflege?

Es gibt mehrere umweltfreundliche Optionen für die Pflege von Leder. Hierzu zählen nachhaltige Lederpflegebalsame, Lotionen, Cremen oder natürliche Wachse auf der Basis von Wollfett oder Bienenwachs. Sie bestehen aus natürlichen Inhaltsstoffen und sind obendrein biologisch abbaubar.

Quellen

1. Lederpflege – https://www.lederzentrum.de/wiki/index.php/Lederpflege

2. Lederpflege – https://www.leder-info.de/index.php/Lederpflege

3. Die optimale Reinigung für Ledertaschen – https://www.stilord.de/ledertaschen-pflegen

4. Ledertaschen reinigen und pflegen – https://www.corf-bags.com/de/ledertaschen-ratgeber/ledertaschen-waschen-pflegen-reinigen/

5. Ledertaschen & Accessoires pflegen – https://www.collonil.com/leder-textilpflege/nach-anwendungsgebiet/lederaccessoires/

  • Original price
    Original price
    Current price
    Original price
    Original price
    Current price
    Sold out
  • Previous article Lederpflege: So versorgt man die verschiedenen Lederarten mit der passenden Pflege
    Next article Büffelleder-Pflege: Darauf musst du bei der Pflege von Rauleder achten

    Danke für Deinen Besuch!

    Emma Grün steht für Pflege- und Reinigungsprodukte wie zu Oma's Zeiten: Natürlich und Chemikalienfrei. Damit wollen wir die Welt nachhaltiger machen. Haushalt für Haushalt. Schau doch vorbei!
    Produkte ansehen