Zu Inhalt springen
Kostenloser Versand ab 25€ 📦 Über 100.000 Kunden 🚚 1-2 Tage Lieferzeit
📦 Kostenloser Versand ab 25€ ✔️ Kaufe jetzt ein!
Waschbecken

Fugen reinigen im Badezimmer: Mit natürlichen Mitteln Ablagerungen entfernen und Verfärbungen verhindern

Fragst du dich, warum deine Badezimmerfugen trotz regelmäßiger Reinigung ihre blütenweiße Farbe verloren haben, und stehst nun vor dem Rätsel, wie du sie wieder zum Strahlen bringst? Denn Badezimmer sind Orte der Entspannung, doch vergraute oder verfärbte Fugen können den Wohlfühlfaktor erheblich mindern.

Mit diesem alltäglichen Problem stehst du leider nicht allein da. Denn aufgrund von stetiger Feuchtigkeit ist es oftmals der Lauf der Dinge, dass sich die Fugen in deinem Badezimmer gräulich-schwarz verfärben und durch die Anwendung aggressiver Reiniger sogar schneller porös werden, als uns lieb ist.

Aber keine Sorge, es gibt einfache und effektive Lösungen, die wir im nächsten Artikel ausführlich unter die Lupe nehmen. Mach dich bereit für überraschend einfache Hausmittel und Methoden, die deine Fliesenfugen nicht nur reinigen, sondern sie auch langfristig im Originalzustand halten. Bleib dran und entdecke, wie du dein Bad, ohne aggressive Chemikalien, in eine blitzsaubere Wohlfühloase verwandeln kannst.

Warum werden Fliesenfugen im Badezimmer schwarz?

Der Grund, weswegen Fliesenfugen im Badezimmer eine gräuliche Farbe annehmen, ist eine unzureichende Reinigung. Denn auch wenn man sein Bad regelmäßig reinigt, bleiben die tieferliegenden Fliesenfugen oftmals auf der Strecke.

Die Folge ist, dass sich genau dort Kalkreste, Verschmutzungen und Seifenreste ansammeln, die sich mit der Zeit in das Material einfressen und unschöne Verfärbungen hinterlassen. Besonders weiße Fugen vermitteln dann einen unsauberen Eindruck. Folgende Faktoren tragen zur Verfärbung deiner Fugen bei:

  • Seifenreste und Schmutz: Seifenreste und Verschmutzungen lagern sich in den Fugen ab. Mit der Zeit können diese Rückstände dunkle Verfärbungen verursachen.
  • Feuchtigkeit: Bäder sind typischerweise feuchte Umgebungen. Anhaltende Humidität in den Fugen kann zu Schimmelbildung und Dunkelfärbung führen.
  • Unzureichende Belüftung: Mangelhafte Belüftung im Bad führt dazu, dass Feuchtigkeit länger in der Umgebung verbleibt, was wiederum die Wahrscheinlichkeit von Schimmel- und Mehltaubildung erhöht.
  • Kalkablagerungen: Hartes Wasser kann zu Kalkablagerungen in den Fugen führen, die mit der Zeit dunkler werden können.
  • Schimmel und Mehltau: In Badezimmern, die oft feucht und warm sind, finden Schimmelsporen und Mehltau ideale Bedingungen zum Wachsen. Diese Organismen können sich in den Fugen ansiedeln und zu schwarzen oder dunklen Verfärbungen führen. Sobald du Entdeckungen dieser Art wahrnimmst, solltest du umgehend handeln. Denn mit Schimmelsporen ist nicht zu spaßen. Sie greifen deine Gesundheit an und können zu schwerwiegenden Problemen in den Atemwegen führen

Wichtig: Um Verfärbungen und Schimmel zu verhindern, ist es essenziell, das Bad regelmäßig zu lüften, überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen und die Fugen zu reinigen. Nur dann werden Verschmutzungen, Seifenreste und Kalkablagerungen restlos entfernt, und deine Fliesenfugen werden kein unschöner Nährboden für Schimmelsporen und Bakterien.

Auch für das Gesamtbild deiner Fliesen sind saubere Fugen essenziell. Sie tragen nicht nur zur Ästhetik des Raumes bei, sondern beeinflussen auch den Wohlfühlfaktor. Saubere Fugen heben ebenso das Erscheinungsbild der Fliesen hervor, lassen die Farben lebendiger wirken und sorgen für eine gepflegte, einladende Atmosphäre.

Die regelmäßige Pflege der Fliesenfugen bietet zudem langfristige Vorteile. Sie verhindert die Ansammlung von Schmutz und Schimmel, wodurch die Lebensdauer der Fugen und Fliesen verlängert wird. Saubere Fugen tragen ebenfalls zur Aufrechterhaltung einer gesunden Umgebung bei. Regelmäßige Pflege erleichtert zudem die Reinigung, da weniger hartnäckige Ablagerungen entstehen.

Fugen reinigen: Hausmittel als einfache und effektive Lösung

Die Reinigung von Fugen muss nicht immer mit teuren oder chemischen Reinigungsmitteln erfolgen. Es gibt eine Reihe von Hausmitteln, die effektiv und umweltschonend sind. Einige der beliebtesten Allroundtalente möchten wir dir nicht vorenthalten. So erzielst du perfekte Ergebnisse:

Backpulver & Wasser

Mische Backpulver mit etwas Wasser zu einer Paste. Trage die Paste auf die Fugen auf und lasse sie einige Minuten einwirken. Dann mit einer alten Zahnbürste die Fugen bearbeiten und mit Wasser sämtliche Rückstände abspülen.

Essig

Für ein perfektes Ergebnis kannst du den weißen Essig entweder pur oder verdünnt mit Wasser (1:1) nutzen. Sprühe die Essiglösung auf die Fugen und lasse sie einige Minuten einwirken. Danach mit einer Bürste schrubben und gründlich abspülen.

Backpulver & Essig

Vermische Backpulver mit Wasser zu einer Paste. Bereite dann eine Sprühflasche mit weißem Essig vor. Trage die Backpulverpaste auf die Fugen auf und sprühe anschließend den Essig darüber. Es entsteht eine schäumende Reaktion. Lass die Mischung kurz wirken, bürste dann die Fugen und spüle sie mit reichlich Wasser ab.

Dampfreiniger

Nennst du einen Dampfreiniger dein Eigen, dann kann er auch für die Reinigung deiner Badezimmerfugen zum Einsatz kommen. Denn der heiße Dampf entfernt nicht nur Verschmutzungen, sondern ebenfalls Schimmelsporen.

Die erwähnten Hausmittel sind nicht nur kostengünstig, sondern auch umweltfreundlich und schonend zu den Fugen. Bei regelmäßiger Anwendung helfen sie dabei, deine Badfugen sauber und gepflegt zu halten. Aber was ist, wenn sich aufgrund von Feuchtigkeit bereits Schimmel in deinen Fliesenfugen angesammelt hat?

Schimmel in Fliesenfugen entfernen: Welche Maßnahmen kommen in Frage?

Um Schimmel in Fugen auf natürliche Weise zu entfernen, gibt es mehrere effektive Methoden. Die meisten der folgenden Maßnahmen sind nicht nur umweltfreundlich, sondern auch schonend für die Oberflächen und deine Gesundheit. Diese Methoden zur Schimmelentfernung konnten sich in der Praxis bereits bewähren:

  • Essigessenz: Weißer Essig ist ein starkes natürliches Desinfektionsmittel. Sprühe das natürliche Mittel direkt auf die schimmeligen Fugen auf, lasse ihn für einige Stunden einwirken und bürste die Fliesenfugen mithilfe einer alten Zahnbürste ab. Zum Schluss solltest du die bearbeiteten Bereiche noch mit reichlich klarem Wasser abspülen.
  • Backpulver: Nicht nur zur Reinigung deiner Badezimmerfugen eignet sich das Treibmittel hervorragend. Auch zur Entfernung von Schimmel erweist es dir einen guten Dienst. Mische Backpulver mit Wasser zu einer Paste. Trage diese im Anschluss auf die betroffenen Stellen auf, lasse sie einwirken und schrubbe die Fugen anschließend mit einer Bürste ab. Zum Schluss noch sämtliche Rückstände mit Wasser entfernen. Fertig!
Fliesenfugenreinigung mit Essig und Backpulver
  • Wasserstoffperoxid: Verwende 3 %-iges Wasserstoffperoxid. Trage es direkt auf den Schimmel auf oder verwende es in einer Sprühflasche. Lasse es einige Minuten einwirken und bürste dann die Fugen ab. Spüle abschließend gründlich nach. 
  • Ätherische Öle: Einige ätherische Öle wie Teebaumöl sowie Oregano- und Lavendelöl besitzen starke antibakterielle und pilzhemmende Eigenschaften. Um Schimmelablagerungen auf deinen Fugen zu entfernen, empfehlen wir dir, einen Teelöffel deines favorisierten Öls mit einer Tasse Wasser in einer Sprühflasche zu mischen. Sprühe die Lösung auf die zu behandelnden Fugen auf, lass sie etwas einwirken und wische sämtliche Rückstände grünlich ab.
  • Bleichmittel & Wasser: Maßnahmen wie diese solltest du nur im Notfall umsetzen. Mische Chlorbleiche mit Wasser in einem Verhältnis von 1:4. Trage die Lösung mit einer Sprühflasche auf die Fugen auf, lass sie einige Minuten einwirken und schrubbe dann die befallenen Bereiche gründlich ab. Bleichmittel ist sehr wirksam bei der Beseitigung von Verfärbungen, sollte jedoch mit Vorsicht und in gut belüfteten Bereichen verwendet werden. Es ist wichtig, Handschuhe und eine Atemschutzmaske zu tragen und die Fliesenmaterialien vorher auf Verträglichkeit zu prüfen.

Emma Grün Tipp: Halte das Bad trocken und gut belüftet, um zukünftiges Schimmelwachstum zu verhindern. Regelmäßiges Trocknen der Fugen nach dem Duschen oder Baden kann ebenfalls helfen.

Diese natürlichen Methoden sind wirksam gegen Schimmel. Es ist wichtig, bei der Anwendung regelmäßig zu lüften und Schutzhandschuhe zu tragen, besonders wenn du mit Essig, Wasserstoffperoxid oder Schimmelentfernern auf Chlorbasis arbeitest.

Fugen wieder weiß bekommen: Bewährte Methoden für Fliesenfugen

Der Weg zu weißen Fliesenfugen kann eine Herausforderung sein. Jedoch gibt es bewährte Methoden und Mittel, die sowohl wirksam als auch sicher sind. Folgende Maßnahmen hellen vergraute Fugen wieder auf:

  • Zahnpasta: Zahnpasta, besonders solche mit Bleichwirkung, kann effektiv dabei helfen, Fugen aufzuhellen. Trage die Zahnpasta auf die Fugen auf, lass sie kurz einwirken und bürste sie dann mit einer Zahnbürste gründlich sauber. Zahnpasta ist sicher für die meisten Fugenarten und bietet eine sanfte, aber effektive Reinigung.
  • Backpulver und Wasserstoffperoxid: Erstelle eine Paste aus Backpulver und Wasserstoffperoxid. Trage sie auf die Fliesenfugen auf, lass sie einwirken und bürste sie dann ab. Diese Mischung ist eine sichere und umweltfreundliche Option, die effektiv gegen Flecken wirkt und die Fugen aufhellt.
  • Fugenreiniger: Es gibt spezielle Fugenreiniger, die auf das Aufhellen der Fugen ausgerichtet sind. Diese Produkte sind in der Regel effektiv, aber es ist wichtig, sie gemäß den Herstellerangaben zu verwenden und auf die Inhaltsstoffe zu achten, besonders wenn du empfindliche Oberflächen hast.

Leicht verfärbte Fugen lassen sich mit den erwähnten Methoden meistens wieder etwas aufhellen.  Jedoch solltest du bei Naturstein oder anderen empfindlichen Fliesenmaterialien besonders vorsichtig vorgehen und auf Bleichmittel verzichten.

Ansonsten bieten diese Maßnahmen eine optimale Balance zwischen Effektivität und Sicherheit, um deine Fliesenfugen wieder weiß zu bekommen und langfristig in einem guten Zustand zu halten. Jedoch ist es immer besser, es erst gar nicht so weit kommen zu lassen.

Wie lassen sich Verfärbungen auf Fliesenfugen vorbeugen?

Um Verfärbungen von Fliesenfugen vorzubeugen und sie gleichzeitig mit natürlichen Reinigern zu pflegen, gibt es einige effektive Strategien. Diese Methoden sind nicht nur umweltfreundlich, sondern auch schonend für die Fugen und die umliegenden Fliesen. Hier sind einige Tipps:

  1. Regelmäßige Reinigung: Eine der besten Methoden, um Verfärbungen vorzubeugen, ist die regelmäßige Reinigung. Durch das wöchentliche Säubern der Fugen mit natürlichen Reinigungsmitteln können Schmutz, Seifenreste und andere Ablagerungen entfernt werden, bevor sie tiefe Verfärbungen verursachen.
Schmutziges Badezimmer mit verfärbten Fugen
  1. Natürliche Mittel verwenden: Wähle Reinigungsmittel, die auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren. Produkte mit pflanzlichen Tensiden und ätherische Öle sind eine perfekte Wahl. Denn sie wirken effektiv gegen Schmutz und Verunreinigungen und sind im gleichen Atemzug schonender für die Fugen, deine Gesundheit und die Umwelt. Obendrein besitzen ätherischen Öle antibakterielle Eigenschaften und eliminieren unangenehme Gerüche.
  1. Regelmäßiges Lüften und Trocknen: Feuchtigkeit fördert Schimmelwachstum und Verfärbungen. Sorge daher für eine gute Belüftung im Bad, besonders nach dem Duschen oder Baden. Das schnelle Trocknen der Fliesen und Fugen hilft, Feuchtigkeitsansammlungen zu vermeiden.
  1. Sofortige Fleckenbehandlung: Wenn sich Flecken bilden, solltest du direkt etwas gegen ihre Anwesenheit unternehmen. Denn schnelles Handeln kann das Risiko von dauerhaften Verfärbungen reduzieren.
  1. Schutz der Fugen: Überlege, die Fugen nach der Reinigung mit einem natürlichen Fugenschutzmittel zu behandeln. Dies kann dabei helfen, die Fugen vor Feuchtigkeit und Schmutz zu schützen.
  1. Sanfte Reinigungsmethoden: Vermeide harte Bürsten oder Scheuermittel, die die Fugen beschädigen könnten. Eine weiche Bürste oder ein Schwamm in Kombination mit einem natürlichen Reiniger ist in der Regel ausreichend

Durch die regelmäßige Umsetzung der beschriebenen Maßnahmen trägst du dazu bei, deine Badezimmerfugen langfristig sauber und frei von Verfärbungen zu halten. Nachhaltige Reiniger wie die Allzweck-Power-Konzentrate von Emma Grün gehören zur neuen Reiniger-Generation. Sie nennen Inhaltsstoffe wie Zuckertenside und ätherische Öle ihr Eigen, die Verschmutzungen und Kalkrückständen nachhaltig an den Kragen gehen.

Anders als herkömmliche Produkte eignen sich nachhaltige Reinigungsprodukte aufgrund ihrer natürlichen Inhaltsstoffe gleichermaßen für die Reinigung von Silikon- und Zementfugen. Bei regelmäßiger Anwendung musst du dir keine Gedanken mehr um graue Badezimmerfugen machen. Somit schaffst du eine angenehme Atmosphäre, die Raum für entspannende Wohlfühlmomente bietet, und hältst dein Bad auch optisch in Schuss.

Fazit: Fugen reinigen mit natürlichen Methoden

Das Reinigen und Vorbeugen von Verfärbungen in Fliesenfugen ist ein wichtiger Aspekt der Badpflege. Eine regelmäßige Reinigung mit natürlichen Produkten und Hausmitteln, ist nicht nur effektiv, sondern auch schonend für die Fugen und unbedenklich für die Umwelt. Durch das konsequente Säubern der Fugen, das schnelle Behandeln von Flecken und die Verwendung sanfter Reinigungsmethoden können Verfärbungen vermieden werden.

Zusätzlich spielt das Aufrechterhalten einer trockenen Umgebung eine wichtige Rolle, um Schimmelbildung und Feuchtigkeitsschäden vorzubeugen. Wenn diese einfachen, aber effektiven Schritte befolgt werden, bleiben die Fliesenfugen sauber, hell und ästhetisch ansprechend, was zur Gesamtschönheit und Hygiene des Badezimmers beiträgt.

FAQ: Fragen & Antworten

Wie oft sollte ich die Fugen in meinem Badezimmer reinigen?

Um Schmutzansammlungen, Schimmelbildung und Verfärbungen vorzubeugen, wird empfohlen, die Fugen mindestens einmal pro Monat zu reinigen. Bei häufiger Nutzung des Badezimmers oder hoher Luftfeuchtigkeit empfiehlt es sich, die Fugen häufiger zu putzen.

Kann ich Bleichmittel zur Reinigung der Fugen verwenden?

Bleichmittel kann effektiv bei der Entfernung von Schimmel und starken Verfärbungen sein, sollte aber mit Vorsicht verwendet werden. Es ist aggressiv und kann bei unsachgemäßer Verwendung die Fugen beschädigen. Es ist ratsam, zuerst mildere Methoden wie Essig oder Backpulver zu versuchen.

Wie entferne ich Schimmel aus den Fugen?

Natürliche Methoden wie die Anwendung von Essig, Wasserstoffperoxid oder Teebaumöl sind effektiv gegen Schimmel. Trage die Lösung auf die betroffenen Stellen auf, lasse sie einwirken und schrubbe sie dann ab, bevor du sie mit Wasser abspülst.

Sind Dampfreiniger sicher für die Fugenreinigung?

Dampfreiniger sind eine effektive und umweltfreundliche Methode zur Reinigung von Fugen. Sie sind in der Regel sicher für die meisten Fliesen- und Fugenarten. Jedoch wird empfohlen, diese Methode vorweg an einer unauffälligen Stelle zu testen.

Wie verhindere ich zukünftige Verfärbungen der Fugen?

Regelmäßige Reinigung, schnelles Trocknen der Fliesenfugen nach dem Duschen und eine gute Belüftung des Badezimmers können helfen, Verfärbungen und Schimmelbildung zu verhindern. Überlege auch, die Fugen nach dem Reinigungsprozess mit einem Fugenschutzmittel zu behandeln.

Quellen 

  1. https://www.duschenprofis.de/magazin/fliesenfugen-reinigen/#:~:text=Das%20beste%20Hausmittel%20zum%20Fugenreinigen,Sie%20am%20besten%20mit%20Essigessenz.&text=Hat%20sich%20der%20Schimmel%20schon,chemische%20Anti%2DSchimmel%2DProdukte.
  1. https://www.moderne-hausfrau.de/app/magazin/wie-reinigt-man-fugen-richtig/
  1. https://www.everdrop.de/the-good-mag/guide/fugen-reinigen-im-bad-das-sind-die-besten-hausmittel
  1. https://praxistipps.chip.de/fliesenfugen-reinigen-hausmittel-sind-besser-als-chemie_101943
  1. https://www.haus.de/leben/fugen-reinigen-2990 
  • Ursprünglicher Preis
    Ursprünglicher Preis
    Aktueller Preis
    Ursprünglicher Preis
    Ursprünglicher Preis
    Aktueller Preis
    Vorbestellen
  • Vorheriger Artikel Ceranfeld reinigen: So bleibt dein Glaskeramik-Kochfeld wie neu
    Nächster Artikel Backblech reinigen: So werden fettige und eingebrannte Bleche wieder sauber

    Danke für Deinen Besuch!

    Emma Grün steht für Pflege- und Reinigungsprodukte wie zu Oma's Zeiten: Natürlich und Chemikalienfrei. Damit wollen wir die Welt nachhaltiger machen. Haushalt für Haushalt. Schau doch vorbei!
    Produkte ansehen