Zu Inhalt springen
Kostenloser Versand ab 25€ 📦 Über 100.000 Kunden 🚚 1-2 Tage Lieferzeit
📦 Kostenloser Versand ab 25€ ✔️ Kaufe jetzt ein!

Mikrofasertuch 3er Set für feine Reinigung und Pflege

1 Bewertungen
Ursprünglicher Preis €9,95
Ursprünglicher Preis €29,85
€9,95
€9,95
Aktueller Preis €9,95
inkl. MwSt.
Verfügbarkeit:
auf Lager - in 1-2 Tagen bei dir
Verfügbarkeit:
Ausverkauft
Mengenvorteile: 1 x Mikrofasertuch
€9,95 EUR
€16,95 EUR

📦 Kostenlose Lieferung in 1-2 Tagen ab 25€

🔄 Kostenlose Retoure & 365 Tage Bestpreisgarantie

FAQ: Antworten auf häufige Fragen

• Ideale Reinigung aller Oberflächen

• Waschmaschinensicher

• Sanft & fusselfrei

• Ohne Mikroplastik

 

Du kennst uns vielleicht aus

Kostenlose 1-2 Tage Lieferung

ab 25€ Bestellwert

Profi-Produkte

in Deutschland entwickelt

Zufriedenheitsgarantie

Bei Unzufriedenheit: Geld zurück

Das Problem

Reinigt man empfindliche Oberflächen mit den falschen Utensilien, können diese schnell beschädigt werden. Auch das finale Ergebnis ist bei der Verwendung von herkömmlichen Putztüchern häufig nicht zufriedenstellend. Beim Putzen von spiegelnden Flächen wie beim Reinigen von Fenstern oder empfindlichen Displays kann das falsche Tuch einen dann schnell einmal in den Wahnsinn treiben. Denn man kommt ewig nicht voran, weil eine Schliere sich an die andere reiht. Ein weiteres Problem von 0815 Tüchern ist, dass sie nicht gerade lange halten und bereits nach ein paar Einsätzen nicht mehr zu gebrauchen sind. Obendrein kann man ohne das passende Equipment die empfindlichen Oberflächen von Fernsehbildschirmen, Desktops & Co. irreversibel beschädigen. Das muss nicht sein!

Die Lösung

Mikrofasertücher sind perfekt zum Reinigen von empfindlichen Oberflächen. Verantwortlich dafür ist ihre statische Ladung, die Schmutz, Fett und Staub regelrecht anzieht. Aufgrund dieser Eigenschaft bekommst du sogar hartnäckige Verschmutzungen vollkommen problemlos und streifenfrei in den Griff. Und das Beste ist: Auf Putzmittel kannst du bei der Reinigung mit einem Mikrofasertuch verzichten. Diese Tatsache spiegelt sich nicht nur auf deinem Konto wider, sondern ist ebenfalls gut für die Umwelt. Die Mikrofaser-Putztücher von Emma Grün enthalten kein Mikroplastik, halten nahezu ewig, sind saugfähig, fusseln nicht und lassen sich aufgrund des hochwertigen Materials nach ihrem Einsatz ruckzuck reinigen.

Anwendung & Weitere Informationen

Anwendung & Weitere Informationen

Anwendung: Einfach zusammen mit Emma Grün Produkten wie dem Displayreiniger oder der Leder Lotion anwenden.

Inhaltsstoffe: Hochwertige Microfaser

Hinweis: Stets vor der Anwendung an einer unauffälligen Stelle testen. Von Kindern fernhalten.

Geeignete Oberflächen

Jede Oberfläche braucht ihre eigene Behandlung – von Glattleder über Holz bis zu
Marmor. Hier siehst du, wo du das Produkt am besten einsetzen kannst.

__________________________________________

Weitere beliebte Kategorien 🌱

Alle Produkte ansehen
NEU: Emma ist bio-zertifiziert

NEU: Emma ist bio-zertifiziert

Wir sind enorm stolz: Emma Grün ist für den Verkauf von Bio-Lebensmittel durch die Prüfgesellschaft ökologischer Landbau mbH bio-zertifiziert (Kontrollstellen-Code: DE-ÖKO-007)

Mehr dazu findest du hier.

Das Emma Grün 100% Zufriedenheits-Versprechen

Das Emma Grün 100% Zufriedenheits-Versprechen

Wir stehen für nachhaltige und wirksame Produkte zu fairen Preisen. Wir sind erst glücklich, wenn du es auch bist. Was uns jeden Tag anspornt: Dass ihr unserem jungen Team schon über hunderttausend Mal das Vertrauen geschenkt habt.

Falls doch mal was bei deiner Bestellung schiefgeht, kannst du dein Produkt kostenlos retournieren. Getreu unserem Motto “Alles für dein Lächeln”. 

Wenn du Fragen zu Bestellungen und Produkten hast, freuen wir uns, über den Chat oder per E-Mail von dir zu hören.

~ Jannik & Louis

Gründer von Emma Grün

Schneller Versand, sichere Bezahlung & bester Preis

Schneller Versand, sichere Bezahlung & bester Preis

Bei Verschmutzungen, kleinen Reparaturen und Bastelprojekten muss es schon mal schnell gehen. Wir versenden deine Bestellung deswegen immer direkt am nächsten Tag. Wenn du früh bestellst, sogar am selben Tag.

Das heißt, innerhalb von zwei Tagen hast du deine Bestellung meist schon in den Händen (innerhalb Deutschlands).

Außerdem wollen wir dir versichern, dass du hier den besten Preis erhältst. Solltest du unsere Produkte irgendwo günstiger finden, so schreib uns einfach eine Nachricht. Bezahlen kannst du wie du magst, von PayPal bis Kreditkarte

Schnell, zuverlässig, sicher. Alles für dein Lächeln.

Customer Reviews

Based on 1 review
100%
(1)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
Z
Zera
Alles bestens

Fusseln nicht 👍👍👍

Ratgeber & Hintergrundinfos

Mikrofasertücher sind bei vielen Menschen die erste Wahl, wenn es um die Reinigung von glatten Oberflächen geht. Aufgrund ihrer positiven Eigenschaften ist dies auch nicht weiter verwunderlich. Mit einem Mikrofasertuch lassen sich verschmutzte Oberflächen ganz ohne zusätzliche Reinigungsmittel reinigen. Und dies ohne große Kraftanstrengungen. Obendrein sind sie bekannt für ihre außerordentliche Saugfähigkeit. Entscheidest du dich für ein Qualitätsprodukt, dann kannst du zusätzlich von einer langen Lebenszeit deines Mikrofasertuchs profitieren. Aber dies sind noch lange nicht alle Vorteile, die Mikrofasertücher ihr Eigen nennen. Im folgenden Ratgeber erfährst du, welche dies sind und warum man keine separaten Putzmittel braucht.

 

Mikrofaser-Putztücher: Was macht sie so besonders?

Mikrofasertücher bestehen, wie der Name bereits sagt, aus Mikrofasern. Die dünnen Fasern sind feiner als Seide und werden für eine perfekte Funktionsweise in der Herstellung engmaschig verarbeitet. Die beträchtliche Maschenanzahl hat zur Folge, dass die Berührungspunkte zwischen Tuch und der zu reinigenden Fläche um ein Vielfaches höher sind als bei einem normalen Baumwolltuch. Der positive Effekt: Oberflächen lassen sich gleichmäßiger, schneller und streifenfrei reinigen.

Auch bei der Entfernung von Staub bewirken Mikrofasertücher wahre Wunder. Hierfür sorgen unzählige Hohlräume, die sich zwischen den Fasern befinden und Flusen anziehen wie Motten das Licht. Das Gute daran: Dreck und Staub bleiben an der Oberfläche der Mikrofasern haften. Genau aus diesem Grund haben Verschmutzungen und Staub auch keine Chance. Verwenden lassen sich die umweltfreundlichen Tücher im trocknen und feuchten Zustand. Dies macht sie zum ultimativen Putzutensil, dass jeder zu Hause haben sollte.

 

Mikrofasertücher: Warum reinigen sie auch ohne Putzmittel?

Ein weiterer Pluspunkt von Mikrofasertüchern: Man benötigt keine zusätzlichen Putzmittel. Für diesen positiven Effekt sorgen die statisch aufgeladenen Fasern, die Staub, Dreck und sogar Fett magnetisch anziehen. Verdreckte Oberflächen reinigen, ohne dabei ein Reinigungsmittel zu verwenden, ist ideal. Denn diese Tatsache schont nicht nur deinen Geldbeutel und im selben Atemzug die Umwelt. Auch das Risiko von Atemwegserkrankungen und Allergien wird aufgrund des Verzichts von chemischen Reinigungsmitteln reduziert.

 

Mikrofasertücher: Wie benutzt man die Schmutzmagneten richtig?

Um die Reinigungsleistung von Mikrofasertüchern zu steigern, sollte man sie vor dem ersten Gebrauch in warmem Wasser auswaschen. Das man beim Putzen mit den Wundertüchern keine Reinigungsmittel benötigt, haben wir bereits geklärt. Die Tatsache, dass du durch Putzmittel die scheuernde Eigenschaft der ultrafeinen Mikrofasern verstärkst und dadurch auf sensiblen Oberflächen unschöne Kratzer provozierst hingegen noch nicht. Solltest du also trotz der hervorragenden Funktionsweise der Tücher bei stark verdreckten Flächen auf einen Reiniger angewiesen sein, empfehlen wir dir immer ein nachhaltiges Produkt zu wählen und dies auch nur in geringen Mengen.

 

Diese Oberflächen eignen sich für die Reinigung mit Mikrofasertüchern und diese nicht!

Aufgrund ihrer antistatischen Wirkung entfernen Mikrofasertücher sämtliche Arten von Schmutz im Handumdrehen. Aber Vorsicht: Nicht alle Oberflächen kann man mit Mikrofasertüchern reinigen, ohne winzige Kratzer zu hinterlassen. Damit du keinen Fehler begehst, möchten wir dir nicht vorenthalten, welche von der Reinigung mit einem Mikrofasertuch profitieren und welche nicht.

 

Mikrofasertuch: Fenster putzen

Das Putzen von Fensterscheiben ist mit Mikrofasertüchern ein Kinderspiel. Auch Blütenstaub, der sich im Frühjahr auf die Oberfläche der Fenster setzt oder schmierige Rückstände von Autoabgasen und Küchenrückständen können mit einem Mikrofasertuch ohne Rückstände entfernt werden.

 

Mikrofasertuch: Brillen & Bildschirme reinigen

Im Großen und Ganzen kann man alle glatten Flächen mit einem Mikrofasertuch reinigen. Auch Displays von Laptops, Handys, Tablets und empfindliche Fernsehbildschirme werden mit den Tüchern wieder sauber. Dasselbe gilt für Brillengläser, die aus echtem Glas und nicht aus Kunststoff gefertigt sind.

Vorsicht: Folgende Oberflächen solltest du nicht mit normalen Mikrofasertüchern reinigen:

  • Hochglanzfronten
  • Edelmetalle wie Silber oder Kupfer
  • weiche Kunststoffoberflächen
  • Brillengläser aus Kunststoff
  • Parkettböden sowie geölte Holzoberflächen

Guter Tipp: Um ein fussel- und streifenfreies Ergebnis zu erzielen, solltest du zum Reinigen und Staubwischen immer mehrere Tücher im Einsatz haben. Da kommt dir unser Angebot, welches bereits aus drei Mikrofasertüchern besteht, doch gerade recht. Oder?

 

Mikrofasertuch: Bad & Küche reinigen

Sogar die Oberflächen im Badezimmer und in der Küche erstrahlen mithilfe von Mikrofasertüchern wieder im neuen Glanz. Wasserflecken an den Armaturen oder Duschwänden, Fettspritzer auf dem Ceranfeld oder unschöne Rückstände und Schlieren auf glänzenden Flächen wie Fliesen gehören mit den praktischen Helfern der Vergangenheit an.

 

Mikrofasertuch: Möbel reinigen

Hat sich Staub auf deinen Möbeln angesammelt, dann ist auch das für Mikrofasertücher kein Problem. Aufgrund ihrer statischen Eigenschaft ziehen sie Hausstaub magnetisch an, ohne Fusseln zu hinterlassen. Wichtig ist, dass die Tücher immer sauber sind. Denn bereits winzige Schmutzpartikel könnten ansonsten Kratzer auf den empfindlichen Oberflächen deiner Einrichtungsgegenstände hinterlassen.

 

Mikrofasertuch: Autopflege

Verschmierte Autoscheiben, Wasserflecken auf dem Lack oder ein verstaubter und verschmutzter Innenraum? Für Mikrofasertücher ein Klacks. Aber wie zuvor erwähnt: Achte darauf, dass sie frisch gewaschen sind!

 

Mikrofasertuch waschen: So geht’s!

Damit Mikrofasertücher ihre Reinigungskraft nicht verlieren und keine unnötigen Kratzer auf sensiblen Flächen hinterlassen, muss man sie in regelmäßigen Abständen waschen. Achte hierbei auf die Hinweise des Herstellers. Denn jedes Tuch braucht eine andere Pflege. So solltest du besonders feine Exemplare, die sich für die Reinigung von Brillengläsern und lackierte Oberflächen eignen, immer mit der Hand waschen. Wirfst du sie mit den anderen in die Waschmaschine, besteht die Gefahr, dass die Fasern beschädigt werden und das Tuch hinüber ist.

Einfache Mikrofasertücher können bei dreißig Grad im Schonwaschgang gewaschen werden. Um die empfindlichen Fasern nicht zu beschädigen, solltest du jedoch beim Schleudergang auf eine zu hohe Umdrehungszahl verzichten. Auf Weichspüler reagieren die Wundertücher ebenfalls allergisch. Schuld daran sind die enthaltenen Silikone. Sie lagern sich beim Waschen auf den Fasern ab und machen das Gewebe hart und spröde. Dadurch verlieren Mikrofasertücher ihre Weichheit sowie ihre Saugfähigkeit.

 

Welches Waschmittel eignet sich für Mikrofasern?

Mikrofasern sollte man stets mit einem milden Waschmittel, welches sich für synthetische Fasern eignet, waschen. Damit die Tücher nicht mit anderen Fasern verfilzen, sollte man sie, wenn möglich, immer separat reinigen. Ist dies nicht machbar, kannst du sie auch gut verpackt in einem Waschbeutel für Mikrofasertextilien gemeinsam mit deinen Baumwollhandtüchern waschen. Aber denke daran: Weichspüler zerstören die empfindlichen Mikrofasern deiner Tücher. Also Hände weg!

 

Darum gehören Mikrofasertücher nicht in den Trockner!

Hitze mögen die Tücher überhaupt nicht. Genau aus diesem Grund gehören sie auch nicht in den Trockner. Denn hohe Temperaturen beschädigen die Mikrofasern und erhöhen somit den Faserverlust. Stattdessen raten wir dir, Putzutensilien wie diese an der Luft auf der Wäscheleine trocknen zu lassen.

 

Wann sollten Mikrofasertücher ausgetauscht werden?

Der Handel hält verschiedene Qualitäten parat. Hochwertige Tücher wie die Mikrofasertücher von Emma Grün haben eine unbegrenzte Lebensdauer und können immer wieder gewaschen werden. Um Abstriche bezüglich der Saugkraft und Reinigungskraft musst du dir auch nach häufigen Einsätzen keine machen.

Bei günstigen Exemplaren sieht die Sache hingegen anders aus. Denn sie geraten schnell an ihre Grenzen und müssen aufgrund ihrer verminderten Wasseraufnahmefähigkeit bereits nach kurzer Zeit ausgetauscht und entsorgt werden. Ein weiteres Problem: Häufig enthalten billige Tücher Mikroplastik, welches beim Benutzen und Waschen der Tücher in die Außenwelt gelangt und der Umwelt schadet. Genau deswegen solltest du beim Kauf auf Qualität achten. Klar ist die Anschaffung von professionellen Mikrofasertüchern erst einmal teurer. Auf lange Sicht spart du jedoch bares Geld und erweist Mutter Natur ebenfalls einen guten Dienst.